Effizienzsteigerung als Mittel zur Haushaltskonsolidierung ist das Topthema auf der MEMO2010

MEMO-Tagung in Münster – Jetzt noch anmelden!
Interessiertes Publikum auf der MEMO-Tagung (PresseBox) (Münster, ) Am 30. Juni und 1. Juli 2010 veranstaltet die Universität Münster in Zusammenarbeit mit dem European Research Center for Information Systems (ERCIS) und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGB) zum fünften Mal die Fachtagung MEMO. Methoden und Werkzeuge zur Verwaltungsmodernisierung stehen dabei wie jedes Jahr im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die Universität fokussiert mit der MEMO-Tagung aktiv den Wissenstransfer zwischen Forschung, Wirtschaft und der Verwaltungspraxis. In diesem Jahr hat Dr. Robert F. Heller, Staatsrat der Finanzen der Freien und Hansestadt Hamburg und stellv. Vorsitzender des IT-Planungsstabs, die Schirmherrschaft für die Tagung übernommen. Er wird die MEMO am 30. Juni mit einem Vortrag über die Aufgaben des neuen IT-Planungsrats im Lichte erfolgskritischer und reformstrategischer Faktoren im E-Government eröffnen.
Die anstehenden Themen sind so interessant wie brisant: so wird es in diesem Jahr um Mittel zur Effizienzsteigerung gehen, um die öffentlichen Haushalte zu entlasten. Darüber hinaus werden Forschungsergebnisse zur Reaktion der Verwaltungen auf die demografische Entwicklung vorgestellt. Mit dem dritten Schwerpunkt, Recht und Risiko im IT-Umfeld, will die Universität einen aktiven Beitrag zur Diskussion von rechtlichen Risiken beim Einsatz von IT in Verwaltungen leisten.
Das vollständige Programm und weitere Informationen zur MEMO-Tagung ist unter www.memo-tagung.de abrufbar. Dort besteht bis zum 25. Juni 2010 auch die Möglichkeit sich als Teilnehmer online anzumelden. Bei Rückfragen steht das Tagungsteam unter info@memo-tagung.de oder 0251-8338090 zur Verfügung.

Kontakt

ERCIS - European Research Center for Information Systems der Universität Münster
Leonardo-Campus 3
D-48149 Münster
Katrin Bergener
Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungsmanagement

Bilder

Social Media