MAHA erweitert Produktreihe Scheitel-Rollen-Leistungsprüfstände

NEU: MSR 500 PKW - Für die Tuningszene gemacht
NEU: MSR 500 PKW (PresseBox) (Haldenwang, ) Die umfangreiche Produktreihe der Scheitel-Rollen-Leistungsprüfstände von MAHA wurde nun um den Typ MSR 500 PKW erweitert. Von der Leistungsmessung über die Diagnose bis hin zum Fahren von Fahrzyklen ist alles möglich - und das zu einem maximal optimierten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Serie der MAHA-Scheitel- Rollen-Leistungsprüfstände vom Typ MSR umfassen die Baureihen MSR 800/830/850/930/1000/1050 und jetzt aktuell auch den MSR 500 PKW.

Die MSR-Reihe, Prüfstände aus dem MAHA Funktions- und Leistungsprüfstand- Programm, überzeugen seit vielen Jahren durch ihre ausgereifte Technik. Die Prüfstände eignen sich vor allem für die Durchführung erweiterter Messungen unter Dauerbelastung (auch zur Fahrzeugmodifikation). Die Möglichkeit des universellen Einsatzes begeistern Kunden aus den Bereichen KFZ-Werkstätten, Prüfinstitutionen, Motorsport, Universitäten und Schulen.

Mit dem neuen MSR 500 PKW ist die Prüfung von Fahrzeugen mit geringer Bodenfreiheit möglich. Bedingt durch die technischen Gegebenheiten ist ein Doppelrollen-Prüfstand für die Prüfung von Sportwagen wenig geeignet, schnell sind die Grenzen des Möglichen erreicht. Das ist ein Grund, warum eine deutliche Tendenz hin zu Scheitel-Rollen-Prüfständen zu verzeichnen ist. Der Umstieg auf den neuen MSR 500 PKW ist durch gleiche Abmaße der Bodengruppe (Fundament) problemlos möglich. Beim Prüfvorgang laufen die 4 Fahrzeugräder auf den Scheiteln der Rollen des Prüfstandes. Auf der Rolle sind die Bedingungen für die Reifen denen der Straße sehr ähnlich. Daraus ergeben sich Vorteile wie wesentlich geringere Reifentemperaturen als auf der Doppelrolle, optimale Kraftübertragung auf die Rolle - ideale Voraussetzungen für Dauertests (z.B. Motorenentwicklung und Messung von Abgas oder Kraftstoffverbrauch). Zum Fixieren des zu prüfenden Fahrzeugs stehen spezielle Festhaltesysteme zur Verfügung.

Messbar sind beim neuen MSR 500 PKW - wie bei allen anderen Typen der MSR-Baureihe auch - die antriebsbezogenen Kernwerte: Leistung, Drehmoment, Zugkraft. Die Art der Anzeige kann grafisch (Kurvenverläufe) oder numerisch dargestellt werden, hier kommen die bewährten MAHA Berechnungs- und Anzeigeprogramme und -Module zum Einsatz. Diese zeichnen sich durch gute Ablesbarkeit, Universalität, einfache Bedienung und hohe Betriebssicherheit aus.

Die maximal prüfbaren Rad-Leistungen beim MSR 500 PKW liegen bei 520 kW im Allradbereich/260 kW pro Achse, Rollendurchmesser 504 mm, der Bereich der Standardverstellung liegt bei 2200-3200 mm. Andere Verstellungen sind optional gegen Aufpreis möglich. Die Unterflurvariante passt in ein vorhandenes LPS 3000 Allradfundament. Die Überflurausführung gilt als Sonderprüfstand.

Der MSR 500 ist modular aufgebaut, das bedeutet, die Basis ist mit je einer Wirbelstrombremse pro Achse versehen, weitere Ausbaustufe ist ein 3bremsiger Rollensatz, wobei 2 Bremsen auf der Hinterachse und eine Bremse auf der Vorderachse angebracht wird.

Das Synchronisations- und Antriebskonzept des MSR 500 PKW erfüllen sämtliche Anforderungen der Elektro- (EV) und Hybridfahrzeuge. Zur Steuerung und Regelung wird die bestehende Hardware des MSR 1000/ LPS 3000 verwendet, die Hardware ist standardmäßig im MAHA-Pult integriert. Der separate Siemens Umrichtschrank, der über einen abschließbaren Hauptschalter am MAHA-Pult mit Spannung versorgt wird, ist mit dem MSR/LPS-Pult über eine CAN-Bus-Steuerleitung verbunden. Ein Schalter zur Wahl der Betriebsart Einricht- und Prüfmodus ist integriert, ein zweifacher Nothalt realisiert.

Kontakt

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
D-87490 Haldenwang
Hans-Peter Gorbach
MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Marketingleiter

Bilder

Social Media