VDZI würdigt mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Lutz Wolf dessen herausragenden Einsatz für das Zahntechniker-Handwerk

VDZI würdigt mit der Verleihung der Goldenen Ehrennadel an Lutz Wolf dessen herausragenden Einsatz für das Zahntechniker-Handwerk (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Im Rahmen des Festabends anlässlich des 54. Verbandstages des Verbandes Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) vom 10. bis 12. Juni 2010 in Gütersloh hat Präsident Jürgen Schwichtenberg die Goldene Ehrennadel an Zahntechnikermeister Lutz Wolf, Ehrenpräsident des VDZI und Obermeister der Zahntechniker-Innung Niedersachsen, verliehen. Mit der Goldenen Ehrennadel ehrt der VDZI Persönlichkeiten, die sich um das Zahntechniker-Handwerk in besonderer Weise verdient gemacht haben. Lutz Wolf war von 1997 bis 2005 Präsident des VDZI.

Mit Lutz Wolf, so VDZI-Präsident Jürgen Schwichtenberg in seiner Laudatio, ehre man einen Kollegen, der sich in einer berufspolitisch schwierigen Zeit wie kein anderer an prominenter Stelle für die Interessen der zahntechnischen Meisterbetriebe an der politischen Front eingesetzt habe.

"Lutz Wolf hat das Zahntechniker-Handwerk offensiv, fachkompetent und mit seiner ganzen Persönlichkeit eloquent vertreten. In seiner Zeit als Präsident hat er unermüdlich für die fachliche und politische Anerkennung des Berufsstandes gearbeitet. Dabei hat er keine Diskussion und keine Konflikte gescheut, wenn er von seinem Ziel und seinen Argumenten überzeugt war. Freundlich und verbindlich im Ton und konsequent in der Sache. Sechs Gesetzgebungsverfahren fallen allein in seine Amtszeit als Präsident. Er hat für das Zahntechniker-Handwerk dieses Reformstakkato, mit schwierigsten Reformexperimenten beim Zahnersatz, erfolgreich gemeistert. Teamgeist und Erfolgsorientierung waren bei ihm jederzeit Voraussetzung seines Handelns; eine hohe Durchsetzungsfähigkeit hat sein politisches Wirken geprägt. Die moderne Zahntechnik, den qualifizierten Meisterbetrieb hat er mit großem Stolz vertreten. Immer wieder hat er dem Berufsstand in turbulenten Zeiten überzeugend Mut gemacht, auf die eigene solidarische Kraft zu vertrauen, um die Zukunft selbst zu gestalten.

Ein gesellschaftspolitisches Ziel hat ihn dabei geleitet: die Sicherung einer modernen Zahnersatzversorgung, die allen Bevölkerungsschichten auf einem hohen und qualitätsgesicherten Niveau möglich sein soll. Die Stärkung der qualitätsorientierten Zusammenarbeit der fachlichen Experten, das heißt Zahnärzte und Zahntechnikermeister, hat er hierfür immer als zentrale Voraussetzung gesehen. Diese Sichtweise und diese Haltung ist für das Zahntechniker-Handwerk weiterhin Auftrag und Verpflichtung."

Kontakt

Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI)
Mohrenstraße 20/21
D-10117 Berlin
Gerald Temme
PR- und Pressereferent
VDZI-Pressestelle

Bilder

Social Media