Im Test: Kostenlose Homepage-Anbieter sehr gut bis schlecht

Jimdo als einziger Anbieter "Sehr Gut" bei Getestet.de
(PresseBox) (Hamburg, ) In nur wenigen Minuten zur eigenen Website: Dem Internet sei Dank, kann sich heutzutage jeder Laie seine eigene Homepage in kürzester Zeit selbst basteln. Kostenlose Web-Baukästen-Portale bieten laut dem Test des Verbraucherportals www.getestet.de eine gute Möglichkeit, sich einen ansprechend aussehenden Online-Auftritt zusammenzubauen. Jedoch könnte das Angebot unterschiedlicher nicht sein, ein direkter Vergleich ist daher ratsam.
Untersucht wurden die sechs wichtigsten Anbieter. Die Noten reichen von "Sehr Gut" bis hin zu "Ausreichend". Gesamtsieger wurde der wohl bekannteste Anbieter Jimdo.de (1,2) haarscharf vor Beepworld.de (1,4). nPage.de erhielt mit der Testnote 2,3 immerhin noch das Testsiegel "Gut". Internetbaukasten.de und Homepage- Baukasten.de teilen sich das "Befriedigend" (2,7), wogegen WebBaukasten.de mit "Ausreichend" (3,6) auf dem abgeschlagenen letzten Platz landet.

Design und Benutzerfreundlichkeit: Jimdo läuft allen davon

Bei der Erstellung einer eigenen Website zählen Design und Usability zu den wichtigsten Kriterien. Besonders Testsieger Jimdo.de konnte in diesem Testabschnitt ein Zeichen setzen. Die Symbiose aus einfacher Handhabung und gestalterischem Spielraum überzeugte die Prüfer von Getestet.de - Note: "Sehr Gut". Auch mit den zweit- und drittplatzierten Beepworld.de und nPage.de lassen sich Homepages einfach umsetzen (Test-Urteil "Gut"). Die restlichen Testkandidaten können in puncto "Gestaltungsmöglichkeit", "Nutzerfreundlichkeit" und "verfügbare Informationen" längst nicht mit dem Spitzentrio mithalten.

Kostenlose Homepage - nur mit Werbung

Wer eine kostenlose Homepage will, muss Werbung in Kauf nehmen. Alle Anbieter lassen diese in unterschiedlichem Umfang laufen, teils dezent, teils penetrant. Wer sich daran stört, hat allerdings auch die Möglichkeit auf eine kostenpflichtige Variante umzusteigen, die zudem einige weitere und hilfreiche Features bereitstellt.
Auch lässt sich der Domain-Name nur in der kostenpflichtigen Version nach dem üblichen www-Muster ohne Namenszusatz buchen.

In wenigen Minuten zur eigenen Website - stimmt das?

Fast alle Anbieter versprechen auf ihren Startseiten die Erstellung einer eigenen kostenlosen Homepage in Minutenschnelle. Doch die Wahrheit wird etwas verzerrt.

Zwar lässt sich nach der Anmeldung eine leere Designvorlage ins Netz stellen, aber macht das wenig Sinn. Laut Getestet.de benötigt eine vollwertige Homepage, bestehend aus mehreren Unterseiten, aufbereiteten Texten und bearbeiteten Bildern, mindestens ein Wochenende.

Wichtig: Ob kostenlose oder kostenpflichtige Website, die Impressumspflicht besteht in jedem Fall und verhindert Abmahnungen mit gesalzenen Rechnungen.

Den ausführlichen Test gibt es unter
http://www.getestet.de/...

Über Getestet

Getestet.de wurde Mitte 2009 ins Leben gerufen und hat seinen Sitz in Hamburg. Von Partneragenturen über Versicherungen, Jobbörsen, Girokonten, Online- Apotheken und -Shops hin zu Stromanbietern: Getestet wird alles. Das unabhängige Vergleichsportal schafft mit seinen branchenübergreifenden Vergleichen und Auswertungen Abhilfe in der oft undurchsichtigen Angebotsvielfalt des Internets. So können sich zum einen Verbraucher direkt an Getestet wenden und etwaige Testwünsche äußern. Zum anderen passt man die Tests den saisonalen Höhenpunkten des Jahres an. Ein weiterer erheblicher Vorteil gegenüber anderen Vergleichsportalen und Testinstituten liegt darin, dass die veröffentlichten Testergebnisse jederzeit und für jeden auf Getestet.de zugänglich sind.

Kontakt

The Performance Network Group GmbH
Großneumarkt 20
D-20459 Hamburg
Tahssin Asfour
Social Media