Adva Optical Networking und Spread Networks stellen besonders schnelle Netzverbindung zwischen New York und Chicago bereit

Neue Faserstrecke ermöglicht Übertragung in weniger als 13,33 Millisekunden
(PresseBox) (Martinsried/München; Norcross, Georgia, USA, ) ADVA Optical Networking wurde von Spread Networks als Netzausrüster für eine Glasfaserverbindung zwischen New York und Chicago zertifiziert, die sich durch niedrigste Signallaufzeiten ideal für zeitkritische Handelsapplikationen auszeichnet. Dieses Netz ist von strategischer Bedeutung für Unternehmen, die Interesse an schnellen Datenverbindungen zwischen den Handelsplätzen in Chicago und New York haben. Finanzinstitute, die eine optische Übertragungslösung auf Basis der FSP 3000 WDM (Wavelength Division Multiplexing)-Plattform von ADVA Optical Networking mit ihren besonders kurzen Signallaufzeiten im Glasfasernetz von Spread Networks nutzen, können auf dieser kürzesten Verbindung zwischen New York und Chicago Signallaufzeiten von 13,33 Millisekunden erreichen.

"ADVA Optical Networking ist seit seiner Gründung vor mehr als 15 Jahren ein zuverlässiger Partner von Finanzinstituten in aller Welt, und wir erzielen in diesem Marktsegment einen erheblichen Teil unseres weltweiten Gesamtumsatzes. Wir kennen die aufgabenkritischen Netzanforderungen dieser Branche sehr gut", erklärt Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender bei ADVA Optical Networking. "Spread Networks bietet Glasfaserverbindungen auf der wichtigen New York-Chicago Route an. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit ergänzen wir uns ideal, denn beide Unternehmen verfolgen das Ziel, für den Finanzmarkt Netze mit höchstmöglichen Datenraten zu realisieren. Unsere Kunden suchen Partner, die ihre aktuellen Anforderungen uneingeschränkt erfüllen und ihre Technologien kontinuierlich weiterentwickeln, weil dies die langfristige Leistungsfähigkeit ihrer Netze garantiert." Protiva fährt fort: "Die Kombination der kürzesten Glasfaserverbindung von Spread Networks und der optischen Übertragungstechnik mit extrem kurzen Signallaufzeiten von ADVA Optical Networking ist vom Markt gut angenommen worden. Die ersten Kundeninstallationen auf dieser Strecke haben bemerkenswerte Ergebnisse erzielt."

Christoph Glingener, Vorstand Technologie bei ADVA Optical Networking, fügt hinzu: "ADVA Optical Networking beschäftigt ein Team hochqualifizierter Ingenieure für die Entwicklung von Lösungen mit den niedrigsten Signallaufzeiten im Markt. Unsere Spezialisten haben die Übertragungsgeschwindigkeiten auf dieser enorm wichtigen Strecke durch die Nutzung und kontinuierliche Verfeinerung von proprietären Verfahren, die Basis aller unserer Systeme sind, in Mikrosekundenschritten reduziert. Unser Credo ist die Entwicklung modernster Technologien und die Zusammenarbeit mit anderen führenden Anbietern, um komplette Netzsysteme mit extrem kurzen Signallaufzeiten bereitstellen zu können, die unseren Kunden in den Finanzhandelszentren der Welt ein Optimum an Leistungsfähigkeit bieten."

David Barksdale, CEO von Spread Networks, kommentiert: "ADVA Optical Networking hat bewiesen, dass sie in der Lage sind, eine Lösung zu liefern, die die hohen Anforderungen unserer Kunden erfüllt, nämlich kurze Signallaufzeiten sowie hohe Qualität der Dienste und der technischen Unterstützung. Wir freuen uns, dass ADVA Optical Networking zertifizierter Netzausrüster für unser optisches Netz geworden ist."

"Im Finanzmarkt sind heute hohe Übertragungsraten von größter Bedeutung", sagt Larry Tabb, Gründer und CEO der TABB Group. "Finanzdienstleister, die Netze mit den kürzesten Signallaufzeiten einsetzen, haben einen deutlichen Vorsprung, wenn es um das Management von Notierungen, Risiken und Rentabilität geht. Einfacher ausgedrückt: über den Erfolg von Handelstransaktionen entscheiden im Geschäftsalltag mittlerweile Mikrosekunden."

Die Lösung mit niedrigen Signallaufzeiten von ADVA Optical Networking basiert auf dem Flaggschiffprodukt FSP 3000, das bereits bei mehreren Hundert Unternehmenskunden weltweit erfolgreich im Einsatz ist. Neben den kürzesten Signallaufzeiten des Marktes bietet die FSP 3000-Plattform Protokollflexibilität unter anderem für InfiniBand und mehrere Bitraten des Fibre Channel-Protokolls sowie 40G- und 100G-Schnittstellen und SAN-Zertifizierungen (Storage Area Networks, Datensicherungsnetze) von verschiedenen Herstellern. Für weitere Informationen über die FSP 3000-Plattform von ADVA Optical Networking klicken Sie bitte hier http://www.advaoptical.com/....

ÜBER SPREAD NETWORKS

Spread Networks setzt mit seinem Glasfasernetz neue Maßstäbe für zeitkritische Handelsanwendungen. Von Grund auf neu entwickelt, bietet die vorgestellte Lösung neue Glasfaserkapazitäten auf der kürzesten Verbindung zwischen New York und Chicago mit garantierten Endezu-Ende-Signallaufzeiten von 13,33 Millisekunden. Ohne die Last der klassischen Telekommunikationsdienste kann Spread Networks seinen Kunden ein privates Netz mit "unbeeinträchtigten Datenraten" bereitstellen, in dem die Geschwindigkeit der Datenübertragung im Lichtwellenleiter der größtmöglichen Annäherung an die reine Lichtgeschwindigkeit entspricht.

Kontakt

ADVA Optical Networking SE
Fraunhoferstrasse 9a
D-82152 Martinsried/München
Christine Keck
ADVA Optical Networking
Director, Global Press & Analyst Relations
Julia Zeisberger
Text 100 GmbH
Senior Account Executive
Wolfgang Guessgen
ADVA Optical Networking
FÜR INVESTOREN
Social Media