National Instruments stellt WLAN Measurement Suite 2.0 für Wireless-LAN-Tests nach dem Standard IEEE 802.11n vor

Verbesserte WLAN-Software-Toolkits und mehrkanalige RF-Messgeräte mit industrieweit besten Ergebnissen bei Geschwindigkeit und Genauigkeit
NI WLAN Test (PresseBox) (München, ) National Instruments (Nasdaq: NATI) stellt eine neue Lösung für Wireless-LAN-Messungen nach dem Standard IEEE 802.11n vor, die NI WLAN Measurement Suite 2.0. Sie beinhaltet ein verbessertes Software-Toolkit für die Signalerzeugung und analyse mit WLAN nach dem Standard IEEE 802.11n. Die Suite umfasst die mehrkanaligen RF-Signalgeneratoren und analysatoren für Signale bis 6,6 GHz für PXI Express von NI und ermöglicht so echte, phasenkohärente RF-Messungen nach dem MIMO-Verfahren (Multiple-Input, Multiple-Output), wie sie für Tests mit WLAN gemäß IEEE 802.11n nötig sind. Die Software bietet für EVM- und Spektralmessungen die höchste Messgeschwindigkeit auf dem Markt und die beste Messgenauigkeit für WLAN-Tests nach den Standards IEEE 802.11n und a/b/g.

Mithilfe einer softwaredefinierten Architektur, basierend auf PXI und der grafischen Systementwicklungssoftware NI LabVIEW, können Ingenieure die Prüfkosten deutlich senken und die Größe der Prüfsysteme durch Tests verschiedener Wireless-Standards, beispielsweise IEEE 802.11a/b/g/n, GPS, Bluetooth, GSM/EDGE, WCDMA und WiMAX, mit ein und demselben PXI-Prüfsystem verringern.

Die WLAN Measurement Suite 2.0 erweitert die Toolkits für die Erzeugung und Analyse um den Standard IEEE 802.11n und erleichtert so die Realisierung von MIMO-Tests durch exakte Phasenkohärenz zwischen den einzelnen Anschlüssen. Das Toolkit kann mit dem Vektorsignalanalysator NI PXIe-5663E für Signale bis 6,6 GHz in zwei-, drei- und vierkanaligen Systemen verbunden werden, um MIMO-Messungen über Multistream mit hoher Genauigkeit durchzuführen. Es kann mit dem Vektorsignalgenerator NI-PXIe-5673E für Signale bis 6,6 GHz in zwei-, drei- und vierkanaligen Systemen verbunden werden, um exakte, phasenkohärente RF-Signale über Multistream zu erzeugen.

Neben der MIMO-Unterstützung gemäß dem Standard 802.11n bietet die neueste Version der NI WLAN Measurement Suite zudem schnellere Messzeiten. Zusammen mit dem neuesten Quad-Core-Embedded-Controller NI PXIe-8133 kann das System die auf dem Markt schnellstmöglichen, kombinierten EVM- und Leistungsmessungen durchführen - und das in nur 7,0 ms. Aufgrund des Multicorefähigen Messalgorithmus des Toolkits ist die hohe Messgeschwindigkeit entscheidend dafür, dass Prüfzeiten verkürzt und die Kosten für den Test von Wireless-Geräten gesenkt werden.

Die neue NI WLAN Measurement Suite wurde außerdem um eine Vielzahl an Softwarefunktionen für eine verbesserte Messleistung und Bedienbarkeit ergänzt. Ingenieure können softwareseitig mithilfe der neuen Filterfunktion für die Auflösungsbandbreite das Breitbandrauschen entfernen und die Genauigkeit der EVM-Messung verbessern. Bei aktivierter Front-End-Filterung können Ingenieure bei der Überprüfung von WLAN-Geräten eine EVM-Genauigkeit erreichen, die besser als -47 dB ist.

Die Measurement Suite umfasst Softfrontpanels für die Signalerzeugung und analyse, um umfangreiche WLAN-Konfigurationen nach dem Standard IEEE 802.11n, einschließlich 4x4-MIMO-Systeme, zu unterstützen und Messergebnisse und -Fehlerprotokolle zu generieren. Außerdem kann die Measurement Suite als ausführbares Programm oder als API in LabVIEW, in der ANSI-C-Entwicklungsumgebung NI LabWindows(TM) /CVI oder in anderen C-, C++- und .NET-Entwicklungssystemen eingesetzt werden.

Mehr über die NI WLAN Measurement Suite 2.0 erfahren Sie unter www.ni.com/wlan.

Kontakt

National Instruments Germany GmbH
Ganghoferstraße 70b
D-80339 München
Rahman Jamal
Technical & Marketing Director
Silke Loos
Communications & Media Relations
Team Leader Communications & Media Relations, Presseansprechpartnerin
National Instruments Germany GmbH
Deutschland
National Instruments GesmbH
Österreich
National Instruments Switzerland
Schweiz

Bilder

Social Media