ELMOS: Step-down Controller mit hoher Effizienz

E910.28 benötigt wenige externe Komponenten
ELMOS E910.28 (PresseBox) (Dortmund, ) Mit dem E910.28 stellt ELMOS einen hocheffizienten Abwärtswandler (Step-Down Controller) vor, welcher einen Wirkungsgrad von bis zu 95% erreichen kann. Durch den Einsatz einer PFM-Regelung liefert der Baustein bei hoher Belastung eine hervorragende Effizienz, und bei kleiner Belastung besticht er durch seine extrem niedrige Stromaufnahme von typ. 20µA. Dieser Schaltregler arbeitet in einem Eingangsspannungsbereich von 5V bis 60V und liefert durch die maximal möglichen 100% Tastverhältnis (Duty Cycle) Ausgangsspannungen von 250mV bis nahe an die Eingangsspannung heran.

Diese Eigenschaften ermöglichen ein sehr breites Applikationsfeld wie z.B. automobile wie industrielle Strom- und Spannungsversorgungen, steuerbare Verstärker für stark schwankende Lasten, Prozessor Versorgung, oder auch Hochleistungs-LED Treiber für dimmbare Displays .

Durch den weiten Eingangsspannungsbereich und die Ansteuerung externer Mosfets mit synchroner Gleichrichtung sind der Verwendbarkeit kaum Grenzen gesetzt. Neben dem breiten Einsatzgebiet wurde auch Wert auf eine minimale externe Beschaltung gelegt, um die Systemkosten so gering wie möglich zu halten. So braucht man neben der Standard-Ausgangsstufe nur noch 7 diskrete Komponenten für die volle Funktion.

Die hohe Schaltfrequenz (> 300 kHz) ermöglicht kleine externe Komponenten. Optimale Flexibilität wird mit einem externen Shunt erreicht, der den maximalen Ausgangsstrom bestimmt. Die Leistung des Konverters hängt dabei von den externen Bauteilen ab und kann einige zehn Watt erreichen.

Die interne Referenzspannung des Controllers kann je nach Anforderung zwischen 200mV für Stromregler und 1,2V für Spannungsregler umgeschaltet werden. Alternativ wird die Referenzspannung von einer externen Quelle, beispielsweise einem D/A- Wandler, geliefert. Das Signal „Power good“ kann auch als Reset-Signal für einen Microcontroller verwendet werden. Zusätzlich verfügt das IC über einen zuschaltbaren Watchdog- Eingang und kann beim Ausbleiben des Watchdog- Zyklus die Ausgangsspannung abschalten

Der Chip hat zahlreiche Sicherheitsfunktionen (Unterspannungs-, Überstrom- und Überhitzungsabschaltung) und kann für Umgebungstemperaturen von –40°C bis +125°C eingesetzt werden.

Der E910.28 wird in einem TSSOP24EP Gehäuse angeboten.

Für mehr Informationen, Applikationsbeschreibung, Muster und Evaluations-Boards schreiben Sie bitte eine E-Mail an sales@elmos.de mit dem Betreff „E910.28“, besuchen Sie unsere Internetseite www.elmos.de oder nehmen per Telefon Kontakt mit uns auf: + 49 231 7549 100.

Kontakt

Elmos Semiconductor AG
Heinrich-Hertz-Str. 1
D-44227 Dortmund
Mathias Kukla
Pressereferent

Bilder

Social Media