Deutscher Bürgerpreis und VZ-Netzwerke starten Videowettbewerb

(PresseBox) (Berlin, ) Neuer Publikumspreis für bürgerschaftliches Engagement: VZ Award des Deutschen Bürgerpreises wird erstmalig in Deutschlands größtem sozialen Netzwerk ausgeschrieben - User entscheiden über die besten Videos zum Ehrenamt - Sieger erhalten 5.000 Euro und sind bei der Verleihung des Deutschen Bürgerpreises in Berlin dabei.

Der Deutsche Bürgerpreis und die VZ-Netzwerke gehen künftig gemeinsame Wege. Wesentlicher Bestandteil der Kooperation ist der VZ Award des Deutschen Bürgerpreises, den beide Partner am Donnerstag in Berlin offiziell starteten. VZ-Netzwerke und Deutscher Bürgerpreis laden bürgerschaftlich Engagierte ein, ihre Projekte zum Thema "Retten, helfen, Chancen schenken" in einem Kurzfilm bei schülerVZ, studiVZ oder meinVZ zu präsentieren. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich ab sofort anmelden. Alle Informationen zum VZ-Award finden Interessierte auf dem offiziellen Edelprofil des Deutschen Bürgerpreises unter www.schuelervz.net/u21, www.studivz.net/... und www.meinvz.net/....

"Bürgerschaftliches Engagement ist ein wesentlicher Bestandteil unserer demokratischen Gesellschaft. Deshalb setzen sich die Partner des Deutschen Bürgerpreises - engagierte Bundestagsabgeordnete, die Städte, Gemeinden und Landkreise sowie die Sparkassen - bereits seit 2003 mit dem Wettbewerb für eine Förderung der Anerkennungskultur ein. Das Social Web ist fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Deshalb wollen wir die Anerkennungskultur für die vielen Millionen freiwillig Engagierten auch in der Netz-Community voran bringen", sagt Nadine Helterhoff, Projektleiterin des Deutschen Bürgerpreises beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV). Bürgerschaftlich Engagierte können ihre Kurzfilme über ihre Projekte bei einer beliebigen Videoplattform wie etwa YouTube oder MyVideo hochladen und per Verlinkung auf die Pinnwand des Edelprofils zur Abstimmung stellen. Der Sieger erhält Sachpreise im Wert von 5.000 Euro und wird zur nationalen Verleihung des Deutschen Bürgerpreises am 30. November 2010 nach Berlin eingeladen.

"Als Betreiber von Deutschlands größtem sozialen Netzwerk empfinden wir eine starke gesellschaftliche Verantwortung. Wir stellen dem Deutschen Bürgerpreis deshalb gerne die enorme Reichweite von schülerVZ, studiVZ und meinVZ zur Verfügung und rufen die rund 17 Millionen VZ-Mitglieder auf, sich sozial zu engagieren und ihr soziales Engagement zu präsentieren", sagt Dirk Hensen, Unternehmenssprecher der VZ-Netzwerke.

Mit dem VZ Award startet erstmals in diesem Jahr die fünfte Kategorie des Deutschen Bürgerpreises - neben den Kategorien Alltagshelden, Lebenswerk, Engagierte Unternehmer und U 21. Alle Informationen zum Deutschen Bürgerpreis finden bürgerschaftlich Engagierte und Interessierte ab sofort auf der regulären Website www.deutscher-buergerpreis.de und auch auf den drei Edelprofilen bei schülerVZ, studiVZ und meinVZ. Das Edelprofil für Schüler heißt gemäß der Kategorie für junge Engagierte u21engagiert. Noch bis zum 30. Juni 2010 können Engagierte ihre Projekte in den übrigen vier Kategorien - Alltagshelden, Lebenswerk, Engagierte Unternehmer und U 21 - einreichen. Nähere Informationen zum Thema und den Teilnahmebedingungen finden Interessierte auf den Edelprofilen oder unter deutscherbuergerpreis.de.

Deutscher Bürgerpreis der Initiative "für mich. für uns. für alle."

Die Initiative "für mich. für uns. für alle." ist ein deutschlandweites Bündnis zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Ziel ist es, die mehr als 23 Millionen engagierten Menschen in Deutschland zu unterstützen und ihnen Anerkennung und Dank für ihren Einsatz zukommen zu lassen. Die Initiative wurde im Jahr 2003 von engagierten Bundestagsabgeordneten, den Städten, Landkreisen und Gemeinden Deutschlands und den Sparkassen ins Leben gerufen und vereint mittlerweile rund 70 lokale und regionale Initiativen bundesweit. Schirmherr der Initiative ist der Präsident des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert.

Kontakt

VZ Netzwerke Ltd
Saarbrücker Str. 38
D-10405 Berlin
Dirk Hensen
Nadine Helterhoff
Deutscher Sparkassen- und Giroverband
Social Media