Infoblox NetMRI ist Common Criteria-zertifziert

Network Configuration und Change Management (NCCM)-Lösung erfüllt strenge internationale Sicherheits-Standards
(PresseBox) (Halbergmoos, ) Infoblox Inc., führender Entwickler von Netzwerkinfrastruktur-Automationslösungen, gibt bekannt, dass seine Network Configuration und Change Management (NCCM)-Lösung, Infoblox NetMRI®, das Common Criteria-Zertifikat erhalten hat.

Das Common Criteria-Zertifikat ist eine in 26 Ländern anerkannte Richtlinie zur Evaluierung der Funktionen und Leistungsfähigkeit von Sicherheits-Lösungen. Das Zertifikat garantiert Unternehmen, dass Infoblox NetMRI die strengsten Sicherheitsstandards erfüllt. Die Zertifizierung wurde von einem unabhängigen Testlabor, bewertet, dass durch die kanadische Behörde "Communications Security Establishment Canada" (CSEC) zertifiziert ist.

Infoblox NetMRI spielt eine entscheidende Rolle bei der Automatisierung von Network Change in modernen Netzwerken. Diese werden immer dynamischer, da die Anforderungen durch die steigende Anzahl an Endgeräten sowie durch strategische IT-Initiativen zu Virtualisierung und Cloud Computing konstant wachsen. Wie alle Appliances von Infoblox automatisiert Infoblox NetMRI manuelle Aufgaben und Prozesse. Dabei senkt die Lösung Kosten und Risiko des täglichen Netzwerkmanagement, während sie gleichzeitig Verfügbarkeit und Sicherheit steigert.

"Da Netzwerke kontinuierlich wachsen, ist es auch immer aufwendiger und schwieriger, diese zu verwalten", so Yama Habibzai, Director of Product Marketing bei Infoblox. "Dank des Common Criteria-Zertifikats können IT-Entscheider darauf vertrauen, dass sie mit Hilfe der fortschrittlichen Automatisierungs-Funktionalitäten von NetMRI ihr Netzwerkmanagement grundlegend verbessern."

NetMRI überwacht proaktiv Netzwerk-Änderungen in Echtzeit und vergleicht diese mit integrierten Standards, meldet Regelbrüche, und zeigt die Auswirkungen jeglicher Netzwerkänderungen auf Compliance, Performance und das gesamte System auf. Zudem beschleunigt es die Behebung von Problemen. NetMRI findet "schwelende" Konfigurationsprobleme - Schwierigkeiten, die häufig unentdeckt bleiben, bis die Leistung abfällt oder eine Audit nicht bestanden wird.

Infoblox bietet die leistungsstärksten und am häufigsten eingesetzten Plattformen für automatisierte Netzwerk-Basis-Dienste. Sie reduziert den Administrationsaufwand und hält so Netze auf hohem Level verfügbar und sicher. Neben NCCM bietet Infoblox Lösungen, die höchst verlässliche und kontrollierbare Lösungen für Domain Name Resolution (DNS), IP Address Assignment and Management (DHCP/IPAM) und Network Time Protocol (NTP) bieten.

Erneuter Erfolg mit der Zertifizierung von Common Criteria

Das Common Criteria-Zertifikat für Infoblox NetMRI baut auf Zertifizierungen durch das US-Verteidigungsministerium für die Interoperabilität der IP Version 6 (IPv6), die bereits von anderen Basisdiensten von Infoblox erreicht worden sind. Dazu gehören die Produktfamilien DNS, DHCP und IPAM, wie beispielsweise Infoblox-2000, -1552, -1550, -1050, -550 und -250, die auf der aktuellen Version NIOS 4.3r2 oder älteren laufen.

Als Teil der IPv6 Generic Test Plan Version 2.0 des Verteidigungsministeriums, basiert das Common Criteria-Zertifikat auf Tests, die von dem Joint Interoperability Test Command (JITC) der US-Regierung durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu dem Infoblox NetMRI Common Criteria-Zertifikat:
http://www.cse-cst.gc.ca/....

Hier können Sie die Testversion von Infoblox NetMRI downloaden: http://netmri.netcordia.com.

Kontakt

Infoblox Germany GmbH
Landsberger Straße 155
D-80687 München
Jennifer Jasper
Stefanie Wiedenhoff
HBI Helga Bailey GmbH
Account Manager
Social Media