Klein aber oho!

Neues aus der preeflow® eco-PEN-Serie
(PresseBox) (Töging a. Inn, ) Miniaturisierung wird in der Automatisierung immer mehr von Bedeutung.
Die optimale Dosierung kleinster Mengen wird demzufolge häufiger denn je benötigt und eine exakte Platzierung der Dosiermenge von Verguss- Schmier- und Dichtmittel muss ebenso wie die von Lötpasten und Klebstoffen in der Elektronik oder Mikromechanik gewährt werden.

Es benötigt viel fachkundiges Know-how um die vorausgesetzten Anforderungen zu erfüllen. Die Marke preeflow® der Firma ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH aus Töging am Inn, ist in diesem Bereich ein optimaler Partner und bringt viele Innovationen und umfassendes Wissen in der Dosiertechnik in jedes Projekt mit ein.

In der Praxis hat sich die Dosierung nach Volumen oft als einfachste und flexibelste Methode herauskristallisiert. Das Dosieren kleinster Mengen ist so nahezu exakt steuerbar. Die gewünschte Dosiermenge ergibt sich aus der Fördermenge und Förderzeit der transportierten Substanz durch konstantes fördernd der Pumpen zur Dosierspritze. Dabei darf die Beschaffenheit der zu fördernden Stoffen nicht außer Acht gelassen werden. Unterschiedliche Viskositäten, abrasive oder schmierende Eigenschaften der Stoffe sowie das elastische Verhalten und die Tendenz zum Nachtropfen benötigen besondere Handhabungen die in der Dispensiereinheit kontrolliert werden, dies ist für ViscoTec kein Problem.

Der preeflow® eco-PEN ist ein rotierendes, absolut druckdichtes Verdrängersystem, welches selbstdichtend aus Rotor und Stator besteht. Durch die gesteuerte Drehbewegung des Rotors wird durch Verdrängen des Mediums im Stator die Förderung erzeugt. Ein Fördern ohne Veränderung des Mediums ist gewährleistet. Da die Förderung auch rückwärts erfolgen kann garantiert preeflow® einen sauberen, kontrollierten Material- bzw. Mediumabriss ohne Nachtropfen.

Das System ist so ausgelegt, dass des mit Wasser bis zu 2 bar Förderdruck selbstdichtend ist. Mit zunehmender Viskosität nimmt auch die Eigendichtung zu. Dosierdrücke von 16 bis 20 bar sind so ohne weiteres möglich. Dieser hohe Förderdruck erlaubt den Einsatz kleinerer Dosiernadeln- und Düsenquerschnitte für exakte Auftragungen. Bei hochviskosen Medien ist es möglich zusätzlich einen Grundvordruck anzulegen somit wird bei selbstnivellierenden Flüssigkeiten ein Drucktank unnötig. Mit nur drei Modellen ist es den Dosierfachleuten von ViscoTec gelungen 0,15 bis 16,9 ml Medium je Minute kontinuierlich zu fördern.
Eine Punktuelle Dosierung ist möglich, je nach Modell ist eine Minimalmenge von 0,001 ml, 0,004 ml oder 0,015 ml, gezielt einstellbar.

Zur besseren Wartung und Reinigung wurden die preeflow® Produkte modular aufgebaut, bestehend aus einer Antriebs- und einer Dispensiereinheit sowie einem separaten Steuergerät für den Antrieb. Dies macht einen Medienwechsel zum Kinderspiel. Weitere Informationen und Kontaktdaten erhalten sie auf www.preeflow.com.

Kontakt

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH
Amperstraße 13
D-84513 Töging a. Inn
Thomas Diringer
Komponenten und Geräte
Geschäftsfeldleiter

Bilder

Social Media