Rheinmetall: MASS weiter auf Erfolgskurs

Fregatte F125 (Copyright Arge F 125) (PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Marinen der NATO-Staaten setzen auf das Schutzsystem MASS (Multi Ammunition Softkill System) von Rheinmetall Defence zum Schutz ihrer Flotten gegen Flugkörperangriffe. Mit dem weltweit modernsten Täuschkörpersystem für Fregatten, Korvetten, Minenjäger und Patrouillenboote hat sich Rheinmetall mit drei weiteren bedeutenden Aufträgen gegen die internationale Konkurrenz durchgesetzt.

Rheinmetall Defence wurde von der Marine der Vereinigten Arabischen Emirate mit der Ausrüstung von Schiffen der Abu Dhabi Klasse beauftragt, sowie darüber hinaus auch von Stealth-Schiffen der Falaj 2 Klasse. Darüber hinaus hat die deutsche Marine den Auftrag zur Ausrüstung von vier Fregatten der Klasse F125 erteilt. Das Volumen der drei Einzelaufträge umfasst insgesamt rund 12,5 MioEUR.

Seit dem Markteintritt von MASS in 2002 wurden hiermit bislang Verträge über 158 Werfereinheiten abgeschlossen. Mit der Einführung in den nordamerikanischen Markt in 2009 im Zuge des kanadischen Upgrade-Programms für die HALIFAX Fregatten-Klasse konnte bereits ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum NATOStandard erreicht werden.

MASS kann aufgrund seiner hohen Zuverlässigkeit und geringen Wartungsintensität die deutsche Fregattenklasse F125 mit ihren geplanten langen Stehzeiten im Einsatzgebiet von bis zu zwei Jahren in hervorragender Weise unterstützen. Als Führungsfregatte erhält die F125 für zukünftige Stabilisierungsverbände mit MASS einen adäquaten Schutz gegen Seezielflugkörper und asymmetrische Bedrohungen auch im küstennahen Bereich.

Überragende Schutzwirkung mit MASS

Lenkflugkörper und Raketen sind eine permanente Bedrohung für die zivile und die militärische Schifffahrt. MASS schützt Schiffe bei Angriffen moderner, sensorgelenkter Flugkörper auf hoher See, im Küstenbereich und bei terroristischen Attacken. MASS verschießt dabei Täuschmunitionen, die die Flugkörper vom Ziel ablenken.

Das automatisierte Täuschkörpersystem MASS bietet erhebliche taktische, operative und logistische Vorteile und kann auf allen Schiffstypen installiert werden. Es kann in alle Führungssysteme integriert, aber auch als Standalone-Anlage betrieben werden.

Die neuartige, programmierbare omnispektrale Munition des MASS-Systems gewährleistet Schutz in allen relevanten Wellenlängen des elektromagnetischen Spektrums (Radar, Infrarot, Laser, EO, UV). Die Wirksamkeit wurde in zahlreichen internationalen Test-Kampagnen eindrucksvoll nachgewiesen.

Kontakt

Rheinmetall AG
Rheinmetall Platz 1
D-40476 Düsseldorf
Oliver Hoffmann
Unternehmensbereich Defence
Leiter Presse Defence

Bilder

Social Media