Zurück aus der Hölle: Update des HellRaiser-Trojaners bedroht Mac-User

BitDefender entdeckt neue Version eines bekannten Apple-Angreifers
BitDefender-Scan identifiziert den HellRaiser-Trojaner (PresseBox) (Holzwickede, ) Anwender des Apple-Betriebssystems Mac OS X haben es derzeit wieder mit einem gefährlichen "alten Bekannten" zu tun. Erstmals aufgetreten im Jahr 2004, hat der HellRaiser-Trojaner mittlerweile Version 4.2 erreicht und befindet sich aktuell wieder im Streifzug durch das World Wide Web. Virenschutz-Experte BitDefender (www.bitdefender.de) identifizierte den Schädling als OSX/HellRTS.A. Nach erfolgreicher Infektion des Systems öffnet der "Höllentrojaner" Tür und Tor für Spy- und Phishing-Attacken aus der Ferne.

Bei HellRaiser handelt es sich um ein universelles Binärprogramm, da es sowohl auf PowerPC- als auch auf Intel-Plattformen funktioniert. Der Trojaner tarnt sich als Client-Server, wobei der Server als Hintertür für den Remote-Angreifer und die Client-Applikation als entsprechende Kommandozentrale fungiert. Das von BitDefender identifizierte OSX/HellRTS.A-Paket erhält zudem einen "Configurator" - eine spezielle Applikation, mit deren Hilfe der Angreifer den Trojaner feinabstimmen kann.

Bevor Cyberkriminelle mittels HellRaiser die Kontrolle über einen Rechner übernehmen können, muss das Opfer die Client Server-Applikation starten. Geschieht dies, wird der Angreifer umgehend per E-Mail benachrichtigt und erhält mit dieser die IP-Adresse des befallenen Systems. Anschließend ist er in der Lage, den betroffenen User gründlich auszuspionieren, Chat-Konversationen zu stören, Anwendungen zu starten oder das System herunterzufahren etc. Unter http://www.youtube.com/... verdeutlicht ein Video die Vorgehensweise von HellRaiser.

"Antivirus for Mac" hat HellRaiser im Visier

Nutzer der BitDefender-Sicherheitssoftware "Antivirus for Mac" sind auf der sicheren Seite, da der Virenscanner HellRaiser erkennt und blockt, bevor der Trojaner das System kompromittiert. Speziell für Nutzer des Unixbasierenden Apple-Betriebssystems Mac OS X entwickelte BitDefender einen proaktiv arbeitenden Schutz vor Viren, Trojanern, Spyware, Rootkits und Spam etc. Das Antivirusprogramm verfügt über einen Echtzeit-Virenschutz, der schnell und zuverlässig Dateien und systemkritische Bereiche überprüft. Alle Systemressourcen werden dabei nur zu einem Minimum belastet. Darüber hinaus integriert die Lösung Schedule-Scan-Fähigkeiten, eine Quarantäne-Zone und einen kostenlosen 24/7-Support.

Weitere Informationen unter: http://www.bitdefender.de/....

Kontakt

BitDefender GmbH
Lohbachstrasse 12
D-58239 Schwerte
Hans-Peter Lange
BitDefender GmbH
PR Manager
Fabian Sprengel
Sprengel & Partner GmbH

Bilder

Social Media