NEU: PUSH-Technologie zur Übertragung von Telemetriewerten im GPSauge™ MI6

Fahrzeugortung und die Übertragung von Fahrzeugdaten ermöglichen umfassendes und performantes Flottenmanagement
Der Telematik-Klassiker GPSauge™ MI6 überträgt neben GPS-Koordinaten jetzt auch Telemetriewerte im PUSH-Verfahren. (PresseBox) (Schweinfurt, ) Die neue Firmware für das GPSauge™ MI6 ermöglicht die Übertragung von Telemetriewerten aus der Flotten-Management-Schnittstelle via DATAoverIP im PUSH-Verfahren.

Das GPSauge™ MI6 gilt als das leistungsfähigste Produkt zur Fahrzeugortung. Das patentierte GPSoverIP-Protokoll ermöglicht die sekündliche Übertragung von GPS-Koordinaten, wodurch der Disponent seine Fahrzeuge live am Bildschirm verfolgen kann. Zudem erhält er für seine Fahrzeuge fortlaufend im PUSH-Verfahren die Information über: Aktuelle Lenkzeiten, Pausenzeiten, Statusmeldungen, zurückgelegte Kilometer etc.

Neu: Telemetriewerte aus der Flotten-Management-Schnittstelle (FMS) via DATAoverIP

Die neueste Firmware erweitert den Funktionsumfang ab sofort mit der Möglichkeit, Fahrzeugdaten aus der Flottenmanagement-Schnittstelle
(FMS) ebenfalls im PUSH-Verfahren zu übertragen. Hierzu kommt das DATAoverIP-Protokoll zum Einsatz, welches die gesamten Werte alle 25 Sekunden an den Disponenten übersendet. Hierzu zählen u.a. Drehzahl, Achslast, Öldruck, Tempomat, Spritverbrauch, Tankinhalt, Gaspedalstellung uvm. Diese Informationen geben nicht nur Aufschluß zum Fahrverhalten, sondern ermöglichen dem Disponenten beispielsweise bei sinkendem Öldruck die nächstgelegene Werkstatt zu kontaktieren.

"Das GPSauge™ MI6 ist ein professionelles Werkzeug für Flottenkunden. Es ist das einzige Produkt, welches Telematik im PUSH-Verfahren ermöglicht. Eine umfangreiche und performante Software gehört zum Lieferumfang und steht lokal, als Web-Portal und mobil auf dem iPhone zur Verfügung. Mit der Möglichkeit, Telemetriewerte aus der FMS-Schnittstelle abzugreifen und zu übertragen runden wir das Paket nicht ab, sondern wir werten es auf, ohne das hierfür monatliche Mehrkosten für unsere Kunden entstehen. Der technologische Vorsprung vom MI6 gegenüber anderen Lösungen bringt somit auch dem Anwender wichtige Wettbewerbsvorteile", so Carsten Oms, Leiter des Großkundengeschäfts bei der GPSoverIP GmbH.

Zu den Features vom GPSauge™ MI6 zählen:

- Live-Ortung im PUSH-Verfahren mit GPSoverIP

- Datenübertragung im PUSH-Verfahren von FMS, Status etc. via DATAoverIP

- Elektronisches Fahrtenbuch zur Vorlage beim Finanzamt

- Einfache Arbeitszeiterfassung mit optionalem Statusboard

- Sendungsverfolgung zur angenehmeren Kommunikation mit Auftraggebern

- NEU: Übertragung von Telemetriewerten aus der Flotten-Management-Schnittstelle

- Umfangreiche Software als Web-Portal inklusive (GPS-Explorer Web)

- Umfangreiche lokale Software inklusive mit Schnittstelle u.a. zu map&guide (GPS-Explorer lokal)

- Umfangreiche Software für das Apple iPhone optional (GPS-Explorer mobil)

- Frei definierbare Geozonen

- Überblick über verfügbare Lenkzeiten

- Überblick über gefahrene Kilometer

- Überblick über Pausen, Tätigkeiten etc.

- uvm.

Preis für das Komplettpaket: 385,-€ netto*

*zzgl. MwSt.; erhältlich mit 24Monate Nutzungsvertrag oder Pre-Paid im "klick" Tarif



Über die Flotten-Management-Schnittstelle (FMS)*

Die Flotten-Management-Schnittstelle (FMS) ist eine standardisierte Schnittstelle zu einigen Fahrzeugdaten schwerer Nutzfahrzeuge. Die sechs europäischen Hersteller Daimler, MAN, Scania, Volvo, DAF Trucks und IVECO haben sich 2002 zum sogenannten FMS-Standard zusammengeschlossen, um so markenübergreifende Anwendungen der Telematik zu ermöglichen.

Folgende Daten sind an der FMS-Schnittstelle abzufragen:

- Fahrzeuggeschwindigkeit (am Rad gemessen)
- Fahrzeuggeschwindigkeit (vom Tacho gesendet)
- Kupplungspedal (on/off)
- Bremspedal gedrückt (on/off)
- Tempomat (on/off)
- Nebenantrieb (Status/Modus)
- Stellung Gaspedal (0–100 %)
- Gesamtverbrauch (Liter seit Auslieferung)
- Füllstand Tank (0–100 %)
- Drehzahl Achsengewicht (kg)
- Gesamte Betriebsstunden (h)
- FMS-Standard Versionsnummer (unterstützte Modi)
- Fahrzeugidentifikationsnummer (ASCII)
- Tachograph-Daten Kilometerstand Kilometer bis zum nächsten Service
- Kühlwassertemperatur

*Quelle: Wikipedia

Kontakt

GPSoverIP GmbH
Hauptbahnhofstraße 2
D-97424 Schweinfurt
Joachim Kirchner
Marketing
Head of Marketing

Bilder

Social Media