Weltwirtschaft, Druckerhersteller und Anwender leiden zunehmend unter Folgen von gefälschten Druckerpatronen

Logo (PresseBox) (Düsseldorf, ) Mangelhafte Druckqualität, schnell aufgebrauchte und ausgelaufene Tinte, hoher Papierverbrauch, schlecht funktionierende sowie plötzlich ausfallende Kartuschen und im schlimmsten Fall ein beschädigter Drucker: Die Folgen der Verwendung von gefälschten Druckerkartuschen sind gravierend. Druckerherstellern drohen aufgrund dessen nicht nur Imageschäden und der Verlust des eigenen Kundenstamms, auch die Weltwirtschaft wird immens belastet: Nach Einschätzung der Organisation for Economic Cooperation and Development (OECD) verursachen Warenfälschungen für den internationalen Handel jährlich einen Schaden in Höhe von 200 Milliarden US-Dollar. Gefälschte Druckerpatronen haben daran einen beträchtlichen Anteil.

"Das Hauptproblem für uns als Hersteller besteht in den mangelhaften Druckergebnissen aufgrund gefälschter Toner", erklärt Yvonne Klein, Sales Manager bei der BIXOLON Europe GmbH (www.bixolon.de), Hersteller von innovativen Druckerlösungen für die Auto-ID Branche. Gefälschte Produkte können die hohen Qualitätsansprüche an Haltbarkeit, Wasserfestigkeit und Farbintensität der Tinte nicht halten und führen zu irreparablen Imageschäden, wenn Kunden glauben, ein Markenprodukt zu verwenden. Nicht berücksichtigt sind die dadurch entstehenden wirtschaftlichen Schäden für das einzelne, anwendende Unternehmen, die im schlimmsten Fall zum Verlust von Arbeitsplätzen führen können.

Doch woran sind Fälschungen zu erkennen? "Schon die Verpackung der Kartusche ist ein erstes Qualitätsmerkmal", so Klein. Beschädigte oder offensichtlich geöffnete Packungen mit deutlichen Gebrauchsspuren deuten bereits auf den ersten Blick darauf hin, dass es sich um ein gefälschtes Produkt handeln könnte. Auch Tonerpartikel auf der Kartusche können ein gefälschtes Produkt entlarven.

Neben der Wirtschaft ist auch die Natur Leidtragende von gefälschten Tintenpatronen: Da bei deren Produktion keine Umweltschutzrichtlinien beachtet werden, können diese hochgradig schädliche Substanzen enthalten. BIXOLON hingegen erarbeitet mit seinen Kunden Konzepte, in denen Umweltschutz und Energieeffizienz eine große Rolle spielen. Gefälschte Produkte verzerren solche Bemühungen der gesamten Branche jedoch erheblich.

Weitere Informationen unter: www.bixolon.de

Kontakt

BIXOLON Europe GmbH
Tiefenbroicher Weg 35
D-40472 Düsseldorf

PresseDesk
PR-Agentur

Bilder

Social Media