Weitere Schmach für "les Bleus"

Ausgerechnet mit deutscher "Intelligenz" und Technik werden französische Roboter Fußballweltmeister 2010
(PresseBox) (Würzburg, ) Nicht genug, dass die französische Fußball-Nationalmannschaft gar vom Staatspräsidenten Sarkozy wegen des blamablen WM-Auftritts gerügt wurde; jetzt bekommen sie auch noch Konkurrenz von ihren humanoiden Roboter-Kollegen. Französische Roboter haben mit deutscher "Intelligenz" und Technik die Fussball-WM 2010 der Roboter in Singapur gewonnen. Wie das Fachmagazin konstruktionspraxis am 30. Juni auf seiner Website berichtet, gewann das Team "B-Human" des DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) und der Uni Bremen den "RoboCup 2010". Standardplattform war der humanoide Roboter "Nao" der französischen Firma Aldebaran Robotics.

Das Bremer Team "B-Human" um Teamchef Dr. Thomas Röfer hat die humanoiden Fußballer mit einer überlegenen "Künstlichen Intelligenz" ausgestattet. Anders als die menschlichen Pendants aus Frankreich überzeugten die Fußballroboter durch schnellen Lauf, präzise Schüsse, sehr gute Teamkoordination und Zweikampfstärke. Sie waren durch die Ausstattung des deutschen Kunststoff-Gleitlager-Herstellers Igus (Köln) sehr leichtfüßig und beweglich und gewannen daher das Finale der Standard Platform League souverän mit 6:1.

"Der Sieg des B-Human-Teams ist ein gelungener Beweis für die Leistungsfähigkeit unserer KI-Forscher und Entwicklungsingenieure am Technologiestandort Deutschland" kommentiert Bernd Weinig, Publisher von konstruktionspraxis.

Der RoboCup ist eine internationale Initiative zur Förderung der Forschung in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Robotik. Ziel des RoboCup ist es, bis zum Jahre 2050 ein Team von autonomen, humanoiden Robotern zu entwickeln, das in der Lage ist, den zu diesem Zeitpunkt amtierenden menschlichen Fußballweltmeister schlagen zu können.

"konstruktionspraxis" ist das führende Fachmedium für Entwickler und Konstrukteure im Maschinen-, Apparate- und Fahrzeugbau, in der Elektrotechnik und in weiteren metall- und kunststoffverarbeitenden Industriezweigen. Es thematisiert alle Phasen des Konstruktionsprozesses, von der Digitalen Konstruktion über die Auswahl von Werkstoffen und Konstruktionsbauteilen bis hin zum Einsatz von Komponenten aus der Verbindungs-, Fluid- und Antriebstechnik, der Automatisierung und der Elektrotechnik. www.konstruktionspraxis.de bietet dazu vielschichtige, multimediale und interaktive Fach- und Produktinformationen sowie News für Konstrukteure und Entwickler. Das Stammhaus Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit rund 100 Fachzeitschriften und 60 Webseiten sowie zahlreichen internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg.

Kontakt

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
D-97082 Würzburg
Dr. Gunther Schunk
Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Leiter Kommunikation und Corporate Marketing
Social Media