ABBYY mit neuem Google Search Appliance Connector für Recognition Server 3.0

Kostengünstiger und im Hintergrund ablaufender OCR-Service von ABBYY ermöglicht Google Search Appliance Zugriff auf bildbasierte Inhalte
(PresseBox) (München, ) ABBYY Europe, ein führender Anbieter von Software für Dokumentenerkennung, Data Capture und Linguistik hat die Verfügbarkeit von ABBYY Recognition Server for Google Search Appliance bekanntgegeben, der mit dem neu vorgestellten Recognition Server 3.0 angeboten wird.

Als Hintergrundanwendung sorgt ABBYY Recognition Server dafür, dass Google Search Appliance Zugriff auf Informationen/Dokumenteninhalte erhält, die in Bildformaten wie z.B. TIFF im Netzwerk abgelegt sind. Dafür stellt ABBYY Recognition Server Funktionalitäten zur optischen Zeichenerkennung (Optical Character Recognition, OCR) zur Verfügung. Google Search Appliance kann damit Volltextinhalte aus Dokumenten indizieren. ABBYY Recognition Server für Google Search Appliance ist eine hocheffiziente Lösung für Unternehmen, die nicht nur ihre administrativen Kosten senken, sondern auch ihre Wissensressourcen bewahren möchten. Mit der neuen ABBYY Anwendung lässt sich das wertvolle Unternehmenswissen jetzt rund um die Uhr elektronisch bereitstellen.

Der Erfolg eines Unternehmens basiert oftmals darauf, ob effiziente Prozesse geschaffen werden, die den Informationsfluss aufrechterhalten. Unternehmen, die Informationen schnell organisieren und darauf zugreifen können, besitzen eine bessere Ausgangsposition für Einsparungen von Geld und Zeit. Sie können die Einarbeitungszeiten für neue Mitarbeiter verkürzen und ihre Produktivität durch besseren Informationsfluss und bereitstellung erhöhen. Google Search Appliance ist ein Enterprise-Suchsystem für die Indexierung durchsuchbarer und bearbeitbarer Dateiformate auf Dateiservern, Webservern, Systemen zur Dokumenten- oder Inhaltsverwaltung sowie auf anderen Unternehmensressourcen. Google Search Appliance stellt Anwendern eine Suchfunktion für diese Dokumente über eine einfach zu bedienende Google-Schnittstelle zur Verfügung.

"Die OCR-Technologie ist ein wertvolles Tool für Unternehmen, Organisationen jeder Größe, deren Dokumente und Informationen jederzeit verfügbar sein müssen, ohne dass verstreute Informationen mühselig durchsucht werden müssen", erläutert Jupp Stoepetie, Geschäftsführer von ABBYY Europe. "ABBYY Recognition Server for Google Search Appliance ist gerade für große Unternehmen eine kostengünstige und effiziente Methode, um den Zugriff auf vorhandenes Wissen zu sichern, das in Suchergebnissen bisher nicht enthalten war. Betriebskosten, die durch den Verlust dieses Wissens entstehen, lassen sich so senken."

Durch die Erweiterung um ABBYY Recognition Server sind jetzt auch Dokumente in Formaten wie TIFF, JPEG, bildbasiertes PDF sowie in weiteren Bildformaten auffindbar - dadurch erweitern sich die Indizierungsfähigkeiten von Google Search Appliance über die üblichen textbasierten Formate wie z.B. HTML, DOC, XLS und TXT hinaus erheblich. ABBYY Recognition Server for Google Search Appliance durchsucht automatisch vorgegebene Netzwerkarchive, ruft Bilddateien ab und führt an diesen OCR durch. Die Anwendung sendet den erkannten Text des Dokuments in Form eines XML-Feeds zusammen mit einem Link zum Originalbild an Google Search Appliance. Dieser Feed wird anschließend von Google Search Appliance indiziert, so dass alle Textelemente des Bildes dann vollständig durchsuchbar sind.

Weitere Informationen zu ABBYY und zu den vom Unternehmen angebotenen Produkten sind unter http://www.abbyy.com erhältlich.

Kontakt

ABBYY Europe GmbH
Landsberger Str. 300
D-80687 München
Anne Klein
AxiCom GmbH
Shani Rode
ABBYY Europe GmbH
Social Media