3. Nano und Material Symposium Niedersachsen am 06./07.10.2010 in Celle führt Experten zusammen

"Innovationen für Anwendungen im Bereich Geothermie sowie Erneuerbare Energien und Prozesstechnologie" stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung / Höhepunkt des Symposiums ist eine Führung durch das Technologiezentrum von Baker Hughes
(PresseBox) (Göttingen, ) Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf nationaler und internationaler Ebene verfolgen immer stärker einen verantwortungsbewussten Einsatz von Energie. Energieeffizienz zu erreichen, macht effiziente Energietechnologien notwendig.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Landesinitiative Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem GeoEnergy Celle e. V. das 3. Nano und Material Symposium am 06. und 07.10.2010 in Celle. Der GeoEnergy Celle e. V., u.a. mit den Unternehmen ITAG Tiefbohr GmbH, Celler Brunnenbau GmbH sowie Hartmann Valves GmbH, bietet eine ideale Plattform, Celle als international etablierten Standort im Bereich Geothermie weiter zu stärken und aufzubauen.

Das zweitägige NMN Symposium startet mit einem Get Together im Kreise von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Höhepunkt ist die Führung durch das Technologiezentrum von Baker Hughes. Unter fachkundiger Leitung werden Einblicke in aktuelle Technologien gewährt und Herausforderungen im Zielfeld der Geothermie diskutiert. Baker Hughes gehört heute zu den drei führenden Erdöl-Service-Unternehmen. Der technische Wettbewerbsvorsprung wird dabei durch intensive Forschungs- und Entwicklungsleistungen in den Schwerpunktfeldern Materialien und Oberflächentechnik gewährleistet.

Am zweiten Tag präsentieren namhafte Unternehmen und Forschungseinrichtungen aktuelle Produkt- und Prozessinnovationen aus den Bereichen "Geothermie", "Erneuerbare Energien" und "Prozesstechnologie". Drei Parallelsessions mit den Schwerpunkten Nanomaterialien, Leichtbau und Oberflächentechnik erlauben dabei eine zielgerichtete Vertiefung fachlicher Aspekte. Die begleitende Fachausstellung macht neueste Forschungsergebnisse greifbar.

In der "Karriereecke" können sich Studenten und Absolventen über allgemeine Einstiegsmöglichkeiten und offene Stellen informieren. Vertreter aus Industrie und Forschung geben Tipps für den erfolgreichen Einstieg in die Werkstoffbranche. Darüber hinaus bietet die Karriereecke eine ideale Plattform, um mit potentiellen Nachwuchskräften ins Gespräch zu kommen und aktuelle Stellenangebote zu veröffentlichen.

Nähere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie in Kürze unter www.nmn-ev.de. Bei Interesse an einer Teilnahme, an einem Stand im Rahmen der Fachausstellung oder der Karriereecke sowie an einer der noch wenigen offenen Vortragssessions wenden Sie sich sehr gern an den unten stehenden Kontakt.

Kontakt

Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
Bürgerstraße 44/42
D-37073 Göttingen
Dr. Nadine Teusler
Nano- und Materialinnovationen Niedersachsen e. V.
Social Media