Fußball trifft auf Lungenunterstützung: Novalung GmbH expandiert ihr Geschäft nach Südafrika

Dr. Steve Davis South Africa (PresseBox) (Talheim, ) Das erste weltweite pumpenlose Lungenunterstützungsgerät, der iLA Membranventilator®, ist ab sofort exklusiv in Südafrika über Tau Medical Supplies erhältlich.

Novalung GmbH, Hersteller des weltweit führenden Systems zur extrapulmonalen Lungenunterstützung, unterzeichnete einen exklusiven Vertrag mit Tau Medical Supplies für den Vertrieb des iLA Membranventilators® in Südafrika.

Dr. Georg Matheis, CEO der Novalung GmbH, stellte fest: "Wir haben den steigenden Bedarf der Anwendung des iLA Membranventilators® in Südafrika für die Unterstützung von Patienten mit akuten und chronischen Lungenerkrankungen erkannt. Wir sind sehr erfreut, dass wir Tau Medial als exklusiven Händler gewinnen konnten." Der iLA Membranventilator® unterstützt die Lunge durch Entfernen des Kohlendioxyds direkt aus dem Blut. Dadurch wird die Belastung der Lunge des Patienten reduziert und ermöglicht eine angemessene Beatmung unabhängig von der Lungenfunktion.

Tau Medical wurde aufgrund Ihrer Erfahrung mit innovativen medizinischen Methoden und wegen Ihres Rufes für eine exzellente Kundenunterstützung von Novalung ausgesucht. "Der iLA Membranventilator® ist eine perfekte Ergänzung zu unserem derzeitigen Produktprogramm" sagte Alan Sussman, CEO von Tau Medical. "Da der iLA Membranventilator® einen innovativen Therapieansatz ermöglicht, ist ein klinisches Team mit einer 24/7 Verfügbarkeit für die erfolgreiche Einführung erforderlich. Tau Medical bietet Fachkompetenz, Schulung und Weiterbildung, welche die oben genannten Kriterien erfüllen."

Direkt nach Unterzeichnung des Händlervertrages wurde eine Gruppe von Ärzten aus Südafrika an der Novalung Academy(TM) in Deutschland geschult. Kurz danach konnten die ersten Patienten, die entweder an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) leiden oder sich von einer Lungentransplantation erholten, von dieser innovativen Technologie profitieren. Eine Patientin mit einer akuten Verschlechterung (Exazerbation) ihrer chronischen Lungenerkrankung wurde am renommierten Glynwood Krankenhaus mit dem iLA Membranventilator® behandelt, da sie nicht von der mechanischen Beatmung entwöhnt werden konnte. Der zuständige Arzt Dr. Gerry Carpatos sagte: "Die Patientin hat sehr gut auf die Therapie angesprochen. Das Kohlendioxyd wurde so effektiv entfernt, dass wir sie sogar aufwachen lassen konnten." Der Thoraxchirurg Dr. Steve Davies bestätigt: "Nach wenigen Stunden sahen wir eine signifikante Verbesserung. Die Patientin kommunizierte, sprach mit ihrer Familie und war in der Lage zu Abend zu essen." Zu einem anderen Patienten mit schwerer COPD sagte Dr. Carpatos: "Nach drei fehlgeschlagenen Entwöhnungsversuchen von der mechanischen Beatmung wurde der iLA Membranventilator® eingesetzt und wir waren in der Lage, den Patienten, der sich heute zuhause erholt, zu entwöhnen und zu extubieren. Dieser Patient wäre zweifellos an einer beatmungsassoziierten Lungenentzündung gestorben. Es gibt keinen Zweifel, dass der iLA Membranventilator® daher in diesem Fall ein lebensrettendes Gerät war."

Hochauflösende Bilder sowie das Literatur-Compendium können Sie per Mail anfordern oder unter www.novalung.com downloaden.

Kontakt

Novalung GmbH
Im Zukunftspark 1
D-74076 Heilbronn
Franziska Preissing
Novalung GmbH
Head of Marketing

Bilder

Social Media