SMARTRAC bringt gammastrahlenbeständigen RFID-Tag auf den Markt

(PresseBox) (Amsterdam, ) SMARTRAC N.V., führender Entwickler, Hersteller und Zulieferer von RFID-Transpondern, erweitert sein bestehendes Produktportfolio um einen RFID Transponder, der Gammastrahlen von bis zu 45 Kilogray (kGy) standhält.

Der neue Transponder ist Teil der etablierten S-Tag Produktfamilie von SMARTRAC und eignet sich besonders für den Einsatz in medizinischen Anwendungen, bei denen sterile Bedingungen obligatorisch sind.

Medizinische Ausrüstung mit Gammastrahlen zu desinfizieren bietet zahlreiche Vorteile. Da die Bestrahlung die DNA von Mikroorganismen zerstört, wird medizinische Ausrüstung zuverlässig sterilisiert. Darüber hinaus ist die Sterilisation mittels Bestrahlung der einzige Prozess, bei dem Produkte einschließlich ihrer Verpackung desinfiziert werden können, da die Gammastrahlen Materialien und Gehäuse wie zum Beispiel Metallcontainer einfach und ohne spürbaren Temperaturanstieg durchdringen. Im Vergleich zur Entkeimung mit Hitze oder Chemikalien ist die Bestrahlung damit ein schneller, einfacher, effektiver und umweltfreundlicher Prozess, der überdies keinerlei Rückstände auf den zu desinfizierenden Objekten hinterlässt.

Der neue Transponder wurde auf der Grundlage der S-Tag Produktfamilie von SMARTRAC entwickelt. SMARTRAC S-Tags sind sehr robust und zeichnen sich durch eine hohe mechanische Widerstandsfähigkeit und eine gute Beständigkeit gegenüber Chemikalien und hohen Temperaturen aus. Die Transponder entsprechen außerdem dem ISO/IEC 15693 Standard.

Der neue S-Tag hat einen Durchmesser von nur 16 mm und ist mit einem Fujitsu FRAM Chip ausgestattet. Dieser Chiptyp zeichnet sich durch einen niedrigen Energieverbrauch, eine ausgezeichnete Skalierbarkeit, eine qualitativ hochwertige Kommunikationsleistung und das Beschreiben in Hochgeschwindigkeit aus. Darüber hinaus ist das Wiederbeschreiben des Chips auch über eine lange Lebensdauer jederzeit problemlos möglich. Aufgrund seiner ferroelektrischen Eigenschaften werden die gespeicherten Daten durch den Prozess der Strahlensterilisation in keiner Weise beeinträchtigt. Darüber hinaus können in die Oberfläche des Tags auf Wunsch kundenspezifische Identifikationsnummern eingraviert werden. Damit werden zusätzliche Aufkleber oder Barcodes überflüssig.

Neben medizinischen Anwendungen ist der neue S-Tag auch für die Anwendungsbereiche Luftfahrt, Pflanzenzucht, Lebensmittelbestrahlung und Wäschereien geeignet.

Kontakt

SMARTRAC TECHNOLOGY GmbH
Karlsruher Str. 3
D-70771 Leinfelden - Echterdingen
Tanja Möhler
SMARTRAC N.V.
Corporate Communications
Social Media