Sauber: Münchner Stadtentwässerung optimiert Auftragsmanagement mit Consol*CM

Ausbau der Zusammenarbeit mit IT-Dienstleister Consol für effektivere Auftragsabwicklung
Modernste Klärwerktechnologie für Umweltschutz und Gesundheit der Stadtbewohner (PresseBox) (München, ) Die Consol Software GmbH (www.consol.de) und die Münchner Stadtentwässerung bauen ihre bestehende Zusammenarbeit aus: Ziel der erweiterten Kooperation ist es, das Auftragsmanagement der Münchner Stadtentwässerung zu optimieren. Durch die Nutzung des Inventarisierungsmoduls CM/Inventory in der modular aufgebauten, flexiblen Customer Service Management-Lösung Consol*CM kann die Münchner Stadtentwässerung künftig eingehende Aufträge direkt in der Software mit den betreffenden Daten von Schächten, Maschinen und Steuerungsanlagen (Assets) verknüpfen. Die Vorteile dieser Nutzung von CM/Inventory sind Zeitersparnis, die Verlinkung der Aufträge mit den Assets und die Übersicht über alle Auftragsinformationen in einem System. Dadurch beschleunigt sich die Reaktionszeit der Abwasserwerke bei Störfällen und Fehlermeldungen, sodass Umweltschutz und die Gesundheit der Stadtbewohner jetzt noch besser gewährleistet sind.

Die Münchner Stadtentwässerung leitet jährlich rund 200 Millionen Kubikmeter Abwasser über ein rund 2.500 Kilometer langes Kanalnetz aus München und Umgebung in die zwei Münchner Klärwerke, in denen das Abwasser mit höchstem technischen Aufwand gereinigt wird. In dem umfassenden Entwässerungs-Kennzeichnungs-System (EKS) werden alle Daten zu den eingesetzten Betriebsmitteln wie Anlagen, Maschinen, Rohren, Schleusen etc. erfasst. Seit einigen Jahren automatisiert die Abwasserbehörde erfolgreich mit Consol*CM die eigenen IT-Prozesse. Nun wird die gesamte Auftragsabwicklung mit Consol*CM optimiert und somit schneller und effektiver.

Alle Informationen auf einen Klick

Alle relevanten Auftragsinformationen lassen sich nun dank der übersichtlichen grafischen Benutzeroberfläche (GUI) von Consol*CM mit einem Klick anzeigen und auf einen Blick erfassen. Die Informationen stammen aus einer großen Oracle-Datenbank und werden einmal innerhalb von 24 Stunden (nachts) synchronisiert, sodass die Daten in Consol*CM immer tagesaktuell sichtbar und verfügbar sind. Bei der großen Menge an Aufträgen und Daten erleichtert dies die Arbeit für die zuständigen Bearbeiter enorm. Alle Fehlermeldungen gehen zunächst telefonisch oder per E-Mail in der Leitstelle ein. Diese erstellt daraus einen Auftrag, indem ein Ticket in Consol*CM eröffnet wird. Dieses wird sofort mit den zugehörigen Assets verknüpft, sodass Übersicht über alle betroffenen Betriebsmittel und deren Eigenschaften herrscht: EKS-Nummer, Einbauort, aber auch Freitexte werden automatisch in das Ticket übernommen. Die neu erstellten Tickets druckt die Koordinationsstelle aus und leitet sie an die ausführenden Auftragsbearbeiter weiter. Sobald der Auftrag ausgeführt ist, werden alle relevanten Ergebnisse in das System eingetragen und das Ticket geschlossen. Durch die erfassten Ergebnisse „lernt“ das System dazu und bietet im Falle einer erneuten Fehlermeldung wichtige Zusatzinformationen.

Optimiertes Auftragsmanagement – effektives Handeln

„Bei der Auftragsverarbeitung sind Zeit und Informationen wichtige Faktoren. Bisher musste bei einem neuen Auftrag ein Mitarbeiter händisch die relevanten Asset-Daten entsprechend der EKS-Nummer aus der Datenbank ergänzen. Dank der Möglichkeiten von Consol*CM kann die Münchner Stadtentwässerung nun Aufträge direkt mit den Asset-Daten verknüpfen“, so Andreas Greimel, Senior Software Consultant bei Consol. „Das bedeutet, dass bei jedem neuen Auftrag die nötigen Asset-Daten wie Einbauort, Fabrikat, Baujahr, Lieferant und der Werkstoff nicht mehr eingegeben werden müssen, sondern direkt verfügbar sind und der Auftrag schnell und zielgerichtet ausgeführt werden kann. Gemäß den Vorschriften sind ohne Ausnahme sämtliche eingesetzten Betriebsmittel beziehungsweise Assets nach dem EKS gekennzeichnet. Das Inventarisierungsmodul CM/Inventory innerhalb der Lösung Consol*CM erfasst alle EKS-Daten und ermöglicht so einen schnellen Zugriff und eine reibungslose Auftragsabwicklung.“

Kontakt

ConSol* Consulting & Solutions Software GmbH
Franziskanerstr. 38
D-81669 München
Isabel Baum
ConSol Software GmbH
Presseansprechpartner
Viktor Deleski
Schwartz Public Relations

Bilder

Social Media