Die Abrechnung kommt immer am Schluss

(PresseBox) (Kehlbach, ) Beim Einsatz eines herkömmlichen PC in Verbindung mit einer Kassensoftware gab es früher einige Überraschungen. Die Funktion von Tastatur und Maus waren anfällig für Störungen, bedingt durch z.B. Nässe und Krümeln. Auch ein zu hoher Stromverbrauch machte den Gastronomen zu schaffen. Im Zeitalter des Touchscreen gehören solche Hindernisse allerdings der Vergangenheit an. Hierbei sind Tastatur und Maus überflüssig geworden. Durch die einfache Handhabung sind selbst Personen, die noch nie einen PC bedient haben nach einer kurzen Einarbeitungszeit mit dem Kassensystem vertraut. Dank verbesserter Netzteile und Lüftungssysteme sind viele PCs mittlerweile gastrotauglich geworden. Ein weiterer Vorteil von PC-Kassensystemen ist die Unabhängigkeit vom Kassenlieferanten. Da nur die Software zu installieren ist fallen weniger Kosten an. Probleme werden einfach und schnell behoben, häufig schon am nächsten Tag. Durch eine Fernwartung per Telefon bleibt der Rechner von der Gefahr eines Virenbefalls verschont. Wer geringe Anforderungen an seine Kasse stellt und auf Rechnungssplitten oder Beilagenänderungen keinen Wert legt, ist auch weiterhin mit der Registrierkasse gut bedient. Für Preisbewusste mit etwas mehr Platzbedarf ist das rein PC-basierte Kassensystem ideal. Es ist genauso robust wie eine kompakte Registrierkasse, aber mit wesentlich mehr Funktionen.

Kontakt

PosBill GmbH
Brunnengasse 4
D-56355 Kehlbach
Udo Finkbeiner
Geschäftsführer
Social Media