Es brennt! - BINDER Trockenschränke im Einsatz

BINDER Feuerwehr (PresseBox) (Tuttlingen, ) Wenn die Feuerwehr gebraucht wird, muss es immer schnell gehen. Jede Minute, die man verliert kann Menschenleben kosten. Zwischen den Einsätzen aber ist geduldiges und präzises Arbeiten gefragt. Die Ausrüstung der Feuerwehr ist buchstäblich lebensnotwendig. Sie zu warten und zu pflegen ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Brandschutzarbeit.

Beispiel gefällig? Die Atemschutz-Masken der Feuerwehr schützen die Feuerwehrmänner vor gesundheitsgefährdenden Dämpfen. Nach jedem Einsatz werden die Masken desinfiziert und in einem Wasserbad gereinigt. Anschließend werden die Masken kurz abgehangen und über Nacht in einem Trockenschrank getrocknet.

Wo? In einem BINDER Trockenschrank der Serie FD oder FED. Die Trockentemperatur liegt bei 50 - 60 Grad Celsius. Nach einer Nacht im Trockenschrank werden die Masken einem Funktionstest unterzogen und sind schnell wieder einsatzbereit. Das Ganze wiederholt sich Tag für Tag. Die BINDER Schränke sorgen mit hoher Qualität für eine konstante Trockentemperatur und erhöhen so die Lebensspanne der Atemmasken. Viele Feuerwehrstationen in ganz Deutschland haben die Nützlichkeit und Funktionalität dieser Trocknungstechnik übernommen und sind begeistert. Herr Baumann, Feuerwehrmann und Gerätewart bei der Feuerwehr Singen, beschreibt seine Erfahrungen mit BINDER: "Das war eigentlich wie beim Computer 'plugandplay'. Täglich haben wir 12 trockene Atemmasken für den nächsten Einsatz im Schrank. In Ausnahmefällen können wir gar bis zu 21 Atemmasken trocknen!" Fünf verschiedene Gerätegrößen mit 53 bis 720 Liter Fassungsvermögen stehen für den Einsatz zur Verfügung, so können von 4 bis fast 60 Masken in kürzester Zeit getrocknet werden. Eine intelligente Lösung die hilft Leben zu retten.

Kontakt

BINDER GmbH
Im Mittleren Ösch 5
D-78532 Tuttlingen
Katharina Bay
Marketing
PR + Event

Bilder

Social Media