Nahtlos drucken mit virtuellen Desktops

ThinPrint erweitert seine .print Engine 8.0 um ein kostenloses Paket zum VDI-Drucken
Wichtiges Puzzleteil: ThinPrint erweitert seine .print Engine 8.0 um ein kostenloses Paket zum VDI-Drucken (PresseBox) (Berlin, ) ThinPrint, führender Anbieter von Drucklösungen für Citrix XenApp(TM) , Citrix XenDesktop(TM) und Microsoft Remote Desktop Services, stellt ab sofort sein kostenloses Toolkit Desktop Extension für VDI-Umgebungen zur Verfügung. Mit der neuen Desktop Extension können bestehende und zukünftige ThinPrint-Kunden nun auch das VDI-Drucken nahtlos in ihre Druckumgebung integrieren.

Mit der neuen Lizenzierungspolitik von Microsoft wird das Einrichten von VDI-Umgebungen für viele Unternehmen noch attraktiver. Für eine effiziente Druckunterstützung in diesem Umfeld sorgt Druckexperte ThinPrint nun mit dem Release der kostenlosen Desktop Extension. Die Erweiterung zur führenden Drucklösung .print Engine sorgt dafür, dass Unternehmen alle Features der aktuellen Version 8.0 auch in VDI-Umgebungen, z.B. auf Basis von Citrix XenDesktop oder Microsoft VDI Suite, nutzen können. In allen Desktop- Produkten von VMware ist die ThinPrint-Basistechnologie bereits auf OEM-Basis integriert.

Eines der wichtigsten Features: Mit der ThinPrint-Technologie "Sessionin-Session" ist es möglich, über mehrere Sessions aus dem Citrix-Protokoll ICA, dem Microsoft-Protokoll RDP oder dem VMware-Protokoll PCoIP zu drucken. Dies ist wichtig, damit dem Nutzer auch dann die richtigen Drucker zur Verfügung stehen, wenn er mit seinem virtuellen Desktop Applikationen auf dem Terminal Server nutzt.

Das in der Desktop Extension enthaltene Virtual Channel Gateway ermöglicht das perfekte Zusammenspiel der Desktops mit einem zentralen Druckserver. So können Ausdrucke ohne administrativen Aufwand vom Printserver auch zu lokalen Druckern oder Heimarbeitsplätzen gelangen.

Die von ThinPrint entwickelte V-Layer(TM) -Technologie ermöglicht eine vereinfachte, vollständige Verwaltung der Originaldruckertreiber an zentraler Stelle. Verbessert wurde auch das zentrale Management der Druckerzuordnung.

Mit dem Feature AutoConnect kann in GPOs (Group Policy Objects) zentral und mit geringem Aufwand festgelegt werden, welche Drucker für welche Desktops oder Nutzer bereitgestellt werden.

Die Desktop Extension ist kostenlos. Bestandskunden können sie als Einzelkomponente herunterladen. Ansonsten ist die Erweiterung ein fester Bestandteil der Produkte .print Server Engine, .print Application Server Engine und .print RDP Engine.

Kontakt

ThinPrint - Cortado's Printing Technology
Alt-Moabit 91 a/b
D-10559 Berlin
Silke Kluckert
Public Relations Manager

Bilder

Social Media