TGW liefert innovatives Palettenlagersystem für Markenartikelhersteller

Die TGW Magnus werden in bestehenden Gebäuden mit weniger als 15 m Bauhöhe installiert (PresseBox) (Wels, ) TGW, der internationale Lösungsanbieter für Intralogistik mit Sitz im österreichischen Wels, kann drei neue Aufträge verbuchen, die auf einem innovativen, automatischen und hoch performanten Paletten-Lagersystem basieren. Insgesamt umfassen diese drei Lösungen eine Kapazität von mehr als 70.000 Palettenstellplätzen.

Zahlreiche Produktionsunternehmen stehen vor der Herausforderung, in ihren bestehenden Gebäuden Platz für zusätzliche Produktions- oder Lagerflächen zu schaffen. TGW bietet diesen Unternehmen eine innovative Lösung, die mittels bewährter Lagerautomatisierung den Platzbedarf minimiert, die verfügbare Bauhöhe optimal ausnutzt und den operativen Personaleinsatz im Lager reduziert.

Kürzlich konnte TGW drei neue Aufträge verbuchen, die auf dieser innovativen, automatischen Hochleistungs-Lagertechnik für Paletten aufbauen. In zwei Fällen werden die Paletten sowohl einzeln als auch als 2er-Stapel befördert und gelagert, wenn das Ladungsgewicht es zulässt. Dadurch wird die Durchsatzleistung praktisch verdoppelt. Die Gesamtlösung zeichnet sich nicht zuletzt deshalb durch hohe Kosteneffizienz, geringen Platzbedarf und deutliche Zeitersparnis aus.

Alle drei Lagersysteme werden mit einer Kombination aus TGW Magnus Paletten-Regalbediengeräten und TGW Muli Satellitenfahrzeugen als Lastaufnahmemittel ausgestattet. Dabei lagert ein TGW Muli die Paletten bis zu 16fachtief in Lagerkanälen ein bzw. aus und erreicht dabei durch seine Geschwindigkeit eine sehr hohe Durchsatzleistung.

"Wir haben für diese Lösung ein spezielles Personenzutrittssystem zur Ladungssicherung entwickelt", erklärt Philip Steeds, Verkaufsleiter bei TGW in Großbritannien. "Dadurch ermöglichen wir entsprechend qualifiziertem Bedienpersonal den Zutritt in die Lagerkanäle um beschädigte Palettenladungen zu sichern. Das System kann aber auch für Wartungstätigkeiten genutzt werden. Magnus und Muli bringen dazu einen Zutrittskorb in den entsprechenden Lagerkanal und natürlich auch wieder heraus."

Alle drei kürzlich gewonnenen Projekte werden in bereits bestehenden Lager- bzw. Produktionsgebäuden umgesetzt, die weniger als 15 m hoch sind. In zwei Fällen wird der Betrieb während der gesamten Montage- und Inbetriebnahmephase ohne Unterbrechung weiterlaufen. Als Generalunternehmer ist TGW dabei auch für die Einhaltung sämtlicher Sicherheitsrichtlinien verantwortlich.

www.tgw-group.com

Kontakt

TGW Logistics Group GmbH
Collmannstraße 2
A-4600 Wels
Michael Etlinger
TGW Mechanics GmbH
Marketing & Communications Manager

Bilder

Social Media