USB Messsysteme

Hohe Messraten mit USB 2.0
USB-Compact-Messboxen mit bis zu 250 kHz-Summenabtastrate (PresseBox) (Puchheim, ) Die USB-Messdatenerfassung erfreut sich auch in der Messtechnik zunehmender Beliebtheit. Seit USB 2.0 sind nun auch USB-Messsysteme mit hohen Messraten bis in den Mhz-Bereich kein Problem mehr.

Die Dr. Schetter BMC IgmbH in Puchheim bei München bietet seit vielen Jahren ein breites Spektrum verschiedener USB-Messsysteme an. Dabei werden verwenden wir USB-Komponenten von BMC-Messsysteme, Goldammer oder National Instruments verwendet, mit denen wir je nach Anforderung des Kunden das passende System zusammengestellt wird.

BMC Eigenentwicklungen runden das Produktspektrum dort ab, wo standardisierte Geräte nicht den gewünschten Erfolg bringen können. Damit wird die USB-Messtechnik zum einfachen, standardisierten Verfahren, das proprietäre Lösungen elegant ersetzen kann.

Von der Anschlussbox bis zum Prüfstand

Einfache Geräte zur USB-Messdatenerfassung wie das USB-CBL verfügen lediglich über Spannungseingänge und BNC-Anschlussbuchsen.

Etwas komfortabler sind die kleinen, besonders für den Einsatz im mobilen Messalltag geeigneten USB-Boxen USB-CBL-8B/5B mit integrierter Signalkonditionierung über 8B- oder 5B-Module. Die USB-Messtechnik stellt hier in beiden Varianten Summenabtastraten von 250 kHz zur Verfügung.

Auch auf Prüfständen hält die USB-Messtechnik Einzug: dazu eignen sich im Besonderen die größeren USB Messsysteme USB-CAR in 19"-Bauform. Hier sind bis zu 32 Messkanäle mit Abtastraten von bis zu 400 kHz möglich. Die Messverstärker sitzen auf entsprechenden CAR-Einschüben und sind leicht austauschbar.

Simultan bis zu 225 kHz/Kanal

In allen Klassen gibt es auch USB-Messsysteme mit simultaner Abtastung. Diese Geräte schaffen pro Kanal Messraten von bis zu 225 kHz und werden insbesondere für Schwingungsmessungen eingesetzt.

Flexible Produktlinie

Die Dr. Schetter BMC hat die Fertigung von USB-Messsystemen verschiedener Ausführungen so weit optimiert, dass mittlerweile alle ausgelieferten Geräte als "kundenspezifisch" bezeichnet werden können. Die schnelle und kostengünstige Realisierung von Sonderwünschen (z.B. Verwendung spezieller Anschlusssysteme oder individuelle Beschriftungen) sind kein Thema mehr.

Software

Auf der Auswertungsseite der USB-Messdatenerfassung stellt der Markt mittlerweile eine große Anzahl von Messtechnik-Software bereit. Je nach verwendeter Erfassungskarte sind die USB-Messsysteme kompatibel zu den Softwarepaketen NextView, DASYLab, LabView, DIAdem und anderen.

Kontakt

BMC Solutions GmbH
Boschstr. 12
D-82178 Puchheim
Mark Schetter
Dr. Schetter BMC IGmbH
Jessika Lapp
Gabler Werbeagentur GmbH

Bilder

Social Media