MPN mit starker Authentifikation

(PresseBox) () Kobil SecOVID als Zugangsschutz für Netseal Mobile Private Network

CeBIT 2003, Halle 17, Stand F36

Worms, 25. Februar 2003. Netseal empfiehlt die Kobil SecOVID-Produktfamilie zur starken Authentifikation für ihr MPN (Mobile Private Network). In Tests stellte Netseal die nahtlose Interoperabilität von MPN 3.2 mit dem Einmalpasswortsystem SecOVID 3.0 des Wormser Herstellers Kobil fest. Die Installation und Integration der Kobil-Lösung in das MPN-Gateway ist ohne großen Mehraufwand und Administration möglich.

„Die Integration der SecOVID-Lösung in Netseal MPN bietet noch mehr Sicherheit beim Fernzugriff auf Unternehmensdaten durch die starke Zwei-Faktor-Authentifikation,“ erklärt Karl-Heinz Maier, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb bei Kobil. Die Kombination aus Besitz der Smart Card oder Hardware Token und Kenntnis der PIN gewährleistet einen erhöhten Zugangsschutz und damit einen Schutz für wertvolle Netzwerkressourcen. „Die Tests verliefen sehr zufriedenstellend, so dass wir SecOVID uneingeschränkt für einen kombinierten Einsatz mit MPN empfehlen können,“ so Petteri Ahonen, Regional Manager DACH bei Netseal.

Das Einmalpasswortsystem Kobil SecOVID schützt Firmennetzwerke, VPNs und Webserver vor unerlaubtem Zugriff, indem es statische Passwörter durch Einmalpasswörter ersetzt. Es bietet eine wesentlich höhere Sicherheit als die bisher üblichen statischen Passwörter, die erraten, weitergegeben oder bei der Übertragung mitgehört und dann missbräuchlich eingesetzt werden können. Die Einmalpasswörter generiert der Anwender dazu mit seiner Smart Card auf einem Kobil Smart Card Terminal oder Hardware Token.

Die Client-Gateway-Software-Lösung MPN von Netseal ermöglicht mobilen und sicheren Fernzugriff über alle IP-basierenden Netzwerke und nahtlose Übergänge zwischen diesen. Das heißt, dass mobile Mitarbeiter immer das beste vorhandene Netzwerk unabhängig von Ort, Zeit und Zugriffstechnologie oder Endgerät benutzen können, um auf unternehmenskritische Daten und Anwendungen zuzugreifen. Das MPN-Gateway ist einfach in die vorhandene Netzwerkinfrastruktur zu integrieren und bietet zentralisierte Client-Fernverwaltung.

Netseal hat die Interoperabilität von SecOVID und MPN in eigenen Labors getestet und nachgewiesen. Dabei wurde ein MPN Gateway 3.2 Standard-Server zusammen mit einem SecOVID 3.0 Server in einem Rechner installiert. Auf der Client-Seite waren Standard Netseal MPN 3.2 Clients in verschiedenen Hardware-Konfigurationen im Einsatz. In der Praxis hat sich die Interoperabilität von SecOVID auch mit anderen gängigen VPNs als vollkommen problemlos erwiesen. Die Anbindung erfolgt wahlweise über das RADIUS- oder das TACACS+-Interface des VPN-Gateways.


Über KOBIL Systems: Die 1986 gegründete KOBIL Systems GmbH mit Sitz in Worms hat sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Smart Card-basierten IT-Security-Lösungen und multifunktionalen Smart Card Terminals spezialisiert. Die Lösungen des Wormser Unternehmens gewährleisten durch Authentifizierung, Datensicherheit und Rechtsverbindlichkeit eine sichere digitale Kommunikation und Transaktion über Netzwerkinfrastrukturen. Das Einmalpasswort-System KOBIL SecOVID bietet durch eine Zwei-Faktor-Authentifikation sicheren Zugangsschutz für Netzwerkressourcen von VPN bis Terminalserver-Umgebungen. Die zertifikatsbasierten PKI-Lösungen KOBIL Smart Key und KOBIL Smart Token ermöglichen die Authentifikation von VPNs und Webservern, Digitale Signatur-Anwendungen sowie E-Mail- und Daten-Verschlüsselung. Die KOBIL Smart Card Terminals der Klassen eins bis vier gewährleisten eine sichere Abwicklung von e-Business-Anwendungen. Auf Kobil-Produkte setzen Unternehmen wie T-TeleSeC, Hypo Vereinsbank, Badenia Bausparkasse sowie namhafte europäische Konzerne aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Automobilindustrie sowie Behörden in der öffentlichen Verwaltung und im Gesundheitswesen.



Über Netseal: Netseal ist ein stark wachsendes Unternehmen im Berreich mobiler IT-Sicherheitslösungen mit einer einzigartigen Lösung Netseal MPN™ (Mobile Private Network) sowie Sicherheitsdienstleistungen für den ICT-Sektor. MPN ermöglicht einem Service Provider, Netzbetreibern und industriellen Unternehmen eine innovative, sichere und leicht bedienbare Lösung für den mobilen Fernzugang zum internen Netzwerk des Unternehmens und Dienstleistungen im Internet/Intranet. Die Client/Gateway-basierende Lösung ermöglicht dem Nutzer mobil zu arbeiten ohne sich durch Verbindungsabbrüche oder Datensicherheitsprobleme stören zu lassen - auch wenn es zu mehreren Übergängen zwischen unterschiedlichen Netzwerken kommen sollte. Die Netseal MPN Plattform ist erfolgreich bei Netzbetreibern und industriellen Unternehmen eingeführt worden. Netseal, mit Hauptsitz in Espoo (Finnland), wurde im Jahre 1996 gegründet und beschäftigt 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.netseal.com.


Weitere Informationen:
KOBIL Systems GmbH, Carsten Wallmann, Weinsheimer Straße 71,
D - 67547 Worms
Tel.: (06241) 3004-71, Fax: (06241) 3004-80, E-Mail: wallmann@kobil.de, Internet: http://www.kobil.com

Pressekontakt:
Konzept PR GmbH, Jürgen Gocke, Karolinenstr. 21, D-86150 Augsburg
Tel.: (0821) 34300-12, Fax: (0821) 34300-77, E-Mail: j.gocke@konzept-pr.de, Internet: http://www.konzept-pr.de

Kontakt

Kobil Systems GmbH
Pfortenring 11
D-67547 Worms
Social Media