SAP SI implementiert SAP CFM bei BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

(PresseBox) () Neue Version nach drei Monaten aktiv

Dresden, 25. Februar 2003. SAP Systems Integration AG (SAP SI) hat die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH dabei unterstützt, SAP Corporate Finance Management (SAP CFM) in nur drei Monaten zu implementieren. Das Upgrade des bislang existierenden SAP R/3 Treasury Systems ermöglicht den Verantwortlichen bei der BSH einen verbesserten Echtzeit-Zugriff auf unternehmenskritische Zahlen und Fakten des Finanzbereichs. Der nächste Schritt ist bereits geplant: die Einführung von mySAP Financials in Verbindung mit SAP Strategic Enterprise Management (SAP SEM) Liquidity Management.

Seit 1998 setzt BSH beim Geld- und Transaktionsmanagement auf SAP R/3 Treasury. Die Experten von BSH und SAP SI haben die Funktionalitäten für diese Prozesse in die Nachfolgelösung SAP CFM integriert. Jetzt kann die BSH zusätzlich zu Geldmarkt- und Devisengeschäften auch Darlehen zentral managen. Die Schnittstelle zum Rechnungswesen ist im neuen System ebenso vorhanden wie verbesserte Simulationsmöglichkeiten im Bereich der Marktrisikoanalyse. Schon jetzt arbeiten die Treasury-Offices in Singapur und der Türkei beim Zins- und Devisenmanagement mit SAP CFM. Der Roll-out für Brasilien befindet sich noch in der Evaluierungsphase.

„Als weltweit operierendes Unternehmen war unser Ziel, alle Prozesse im Finanzbereich des Konzerns so schnell wie möglich zu harmonisieren und zu zentralisieren. Mit der Hilfe der Spezialisten von SAP SI ist uns das fürs Treasury-Management in nur drei Monaten gelungen“, so Kai Schrickel, Leiter des Zentralbereichs Finanzen bei BSH.

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit einem Jahresumsatz von mehr als sechs Milliarden Euro. 1967 als Joint Venture zwischen der Robert-Bosch GmbH, Stuttgart, und der Siemens AG, Berlin und München, gegründet, bietet die BSH Großgeräte, Kleingeräte und Haustechnik an. Zusammen mit einem Welt umspannenden Netz von Vertriebs- und Kundendienstgesellschaften sind heute über 100 Gesellschaften in 30 Ländern mit mehr als 35 000 Mitarbeitern für die BSH tätig. Die Konzernzentrale befindet sich in München.

SAP Systems Integration AG

Die SAP Systems Integration AG (SAP SI), Dresden, bietet mittleren bis großen Unternehmen branchenspezifische Dienstleistungen rund um ihre Informationstechnologie (IT). International tätig, realisiert und betreut SAP SI sowohl SAP- als auch SAP-fremde Lösungen. Spezialisiert auf Systemintegration optimiert SAP SI heterogene Systemlandschaften – auch über Unternehmensgrenzen hinweg. SAP SI beschäftigt weltweit rund 1.700 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2002 einen Umsatz von 293,2 Millionen Euro. Das IT-Beratungshaus ist im „Prime Standard“-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE0005011118).

Weitere Informationen
Angelika Pfahler, SAP SI AG, +49 6257 95-1071, angelika.pfahler@sap.com

Kontakt

SAP Systems Integration AG (SAP SI)
St. Petersburger Str. 9
D-01069 Dresden
Social Media