BT unterzeichnet Vertrag mit holländischem Einkaufskonsortium Superunie

(PresseBox) () Vorteile von MPLS flexibel nutzen: 1.000 Handelspartner können auf maßgeschneiderte Leistungen von BT zurückgreifen

München, 25. Februar 2003 – BT, der Spezialist für Business Services und Lösungen, stellt der holländischen Einkaufsgruppe Superunie ab sofort seine flexiblen, hochqualitativen Kommunikations-Services auf der Basis von BT MPLS, seinem führenden IP-VPN-Service (Virtual Private Network), zur Verfügung. Der Vertrag beläuft sich auf Leistungen im Wert von 17 Millionen Euro. Die Kooperation zwischen Superunie und BT beinhaltet derzeit 1.000 Standorte, eine Ausdehnung auf die 1.500 weiteren Standorte der Einkaufsgruppe ist geplant.

Mit BT MPLS stellt Superunie das Kommunikationsnetzwerk zwischen seinen Mitgliedern auf eine einheitliche integrierte IP Plattform. Auf Basis eines speziell entwickelten "Options-Menüs" können Superunie-Mitglieder von DSL bis hin zu Mietleitungen Art der Anbindung und Höhe der Bandbreite so auswählen, wie sie ihnen individuell jeweils am meisten zusagen.

BT MPLS ermöglicht den Superunie-Handelspartnern folgende Mehrwertdienste :
Integration des Informationsflusses entlang der Logistikkette, z. B. die Vernetzung mit den Cash-Registrierungs-Systemen. Damit kann auch das Lager-Management vollständig in das Netzwerk integriert werden.

Integration der Zahlungen über PIN-Karten, die bisher über spezielle X.25 Verbindungen abgewickelt wurden. Verschiedene Services können ab sofort über eine einzige Zugangsverbindung geführt werden. Diesen Service bietet BT in Zusammenarbeit mit Cisco und der holländischen Organisation für Zahlungsverkehr an.

Bereitstellung einer großen Vielfalt an Anschlussarten und Bandbreiten.

Bereitstellung von Multimedia Internet- und Intranet-Anwendungen in Supermärkten für In-Store Marketing-Aktionen.

Kostenkontrolle und Transparenz im Management der Kommunikations-Services, da mit Nutzung der BT-Services die Netzwerk-Architektur aller Supermarktketten vereinheitlicht worden ist.

Künftig nahtloser Übergang zu neuen Anwendungen wie IP-Telefonie oder die Vernetzung von Zulieferern über den Network Interconnect Service von BT (In-Store Television) sowie die Anbindung an Sicherheitssysteme und die Fernüberwachung von Tiefkühlanlagen.

Indem sie BT MPLS nutzen, können Mitglieder von Superunie ihre Netzwerkprozesse effizienter gestalten, und gleichzeitig die Qualität und Flexibilität ihrer Services steigern.

Superunie.
Superunie ist ein Einkaufskonsortium der folgenden holländischen Supermarktketten: Boni Supermarkt, Boon Beheer, CoopCodis, Deen Supermartken, Hoogvliet, Jan Linders, Nettorama, Poiesz Supermarkt, Sanders Supermarkt, Sligro/ Prisma, Spar, Sperwer, Vomar und WitKom@rt Supermarkten. Mit einem Marktanteil von 25% und mit 45 Jahren Erfahrung ist Superunie eine führende Einzelhandelsorganisation in den Niederlanden. Superunie repräsentiert 17 unabhängige Retail-Ketten mit insgesamt etwa 2.500 Läden. Für das optimale Management von Superunies Logistikkette ist Datenkommunikation auf höchstem Niveau von größter Wichtigkeit.

BT MPLS: IP-Service für Großkunden
BT MPLS für Virtual Private Networks (VPNs) bietet europäischen Unternehmen und Organisationen, die ihre Niederlassungen weltweit verbinden wollen, einen flexiblen, sicheren, skalierbaren und internationalen IP-Service, der in mehr als in mehr als 47 Ländern genutzt werden kann. BT MPLS stellt eine einfache verpackte und vollständig verwaltete Lösung dar, die Unternehmen vom Netzwerk-Management entlastet und ihnen damit ermöglicht, sich auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. In Deutschland stehen über 130 Zugangsmöglichkeiten zur Verfügung. Da dieser Service "verbindungslos" ist, wird in jeder Niederlassung lediglich eine Zugangsverbindung benötigt, anstatt wie bei traditionellen VPNs vorkonfigurierte Links oder Permanent Virtual Circuits (PVCs) zwischen den Geschäftsstellen. MPLS bietet sehr hohe Skalierbarkeit und mehr Flexibilität, da neue Niederlassungen schnell und leicht angeschlossen werden können. BT MPLS unterstützt verschiedene Dienstgüte-Klassen (CoS; Classes of Service). Damit können Unternehmen zwischen ihren Applikationen differenzieren und den geschäfts- und zeitkritischen Applikationen wie Sprachkommunikation höhere Priorität einräumen als weniger zeitkritischem Verkehr wie Email.

BT MPLS erweitert auch die Möglichkeit von Unternehmen rund um die Welt, bestehende Frame Relay-Services IP-fähig zu machen. IP-Fähigkeit ermöglicht eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen herkömmlichen- und IP-Netzwerken. BT plant, auch ATM-Services weltweit mit IP-Funktionalität auszustatten.

Pressekontakt
BT Ignite GmbH & Co.
Dr. Wilfried Ruß
Leiter Unternehmenskommunikation
Elsenheimerstraße 11
80687 München
Tel.: (0 89) 26 00-55 60
eMail: wilfried.russ@btignite.de

AxiCom GmbH
Silvia Mattei
Junkersstraße 1
82178 Puchheim
Tel.: 089/80 09 08-15
Fax: 089/80 09 08-10
eMail: silvia.mattei@axicom.de

Kontakt

BT Global Services
Barthstr. 22
D-80339 München
Social Media