abaXX mit skalierbaren Prozessportalen auf der CeBIT

(PresseBox) () Halle 5, Stand E36 (Hauptstand) und Halle 18 EG, Stand A24 (Finanzdienstleister) Interview vereinbaren über Tel. 0611/973150 oder E-Mail team@dripke.de Stuttgart, 26. Februar 2003 - Die abaXX Technology AG (Stuttgart) stellt auf der CeBIT (Halle 5, Stand E36) neue Softwaretools für skalierbare Prozessportale vor. Der Stuttgarter Technologielieferant versteht hierunter Webportale zur Abwicklung von Geschäftsprozessen. Mit dem neuen Tool Portal Builder können Firmen Portale für die Interaktion mit Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten in einem Bruchteil der Zeit errichten, die mit herkömmlicher Programmierung nötig wäre. Das Spektrum reicht vom einfachen Projektextranet bis zum umfassenden Transaktionsportal beispielsweise einer Bank, umreißt abaXX die Skalierbarkeit der eigenen Technologie.

Die Grundlage für die schnelle Portalentwicklung bildet ein umfassendes Spektrum an Software-Komponenten, die firmen- und anwendungsspezifisch "wie Lego-Bausteine" zusammengesetzt werden. Auch die zur CeBIT vorgestellten Komponenten basieren wie die gesamte abaXX-Produktpalette auf der J2EE-Technologie (Java 2 Enterprise Edition) und arbeiten damit plattformunabhängig. Die Standardbausteine erhöhen die Geschwindigkeit bei der Entwicklung nach dem 15:51-Prinzip: Nach 15 Minuten sind erste Java-Portlets erstellt, nach 51 Minuten steht ein erster lauffähiger Prototyp-Entwurf.

abaXX Technology AG (www.abaXX.de) gehört zu den drei führenden Softwareanbietern für Internetportale, über die Geschäftsprozesse laufen (Prozessportal, z.B. das Kundenportal einer Bank). abaXX entwickelt und vermarktet Softwarekomponenten (auf Basis des offenen Standards J2EE), die wie Lego-Bausteine zusammengesetzt werden. So werden Risiken, Time-to-Market und Kosten um bis zu 80 Prozent reduziert gegenüber einer Individuallösung. Diese Vorteile nutzen unter anderem BertelsmannSpringer, Dresdner Bank, HypoVereinsbank, Landesbank Baden-Württemberg, Mercalux (Logis Market), Payback, PlanetHome und Deutsche Bahn (TLC). Bei der Beratung und Realisierung von Lösungen arbeitet abaXX eng mit namhaften Partnern wie Accenture, CSC Ploenzke, IBM, Oracle, Siemens und Sun zusammen.

Weitere Informationen: abaXX Technology AG, Forststr. 7, 70174 Stuttgart, Tel. 0711/ 61416 1588, Fax 0711/61416 1111, E-Mail: info@abaXX.de, Web: www.abaXX.de

Pressereferent: Peter Arnecker, Tel. 0711/ 61416 1588, E-Mail: presse@abaXX.de

Kontakt

Cordys Deutschland AG
Josephspitalstr. 15
D-80331 München
Social Media