Sirius erweitert Angebot um Canis Server Intel-Serie

(PresseBox) () Server für jeden Anspruch
CeBIT 2003, Halle 23, Stand B25 (Gainward)

Kandel, 26. Februar 2003. Mit Canis Server Intel erweitert der Pfälzer PC-Hersteller und Distributor Sirius mit Sitz in Kandel sein Angebot um eine Server-Serie auf BTO-Basis. Vom Einstiegsserver zum Preis eines Desktop-Systems bis hin zur Hochverfügbarkeitslösung können die Rechner nach Kundenwunsch individuell konfiguriert werden und sind ab sofort erhältlich. Auf der Basis von Intel Pentium IV und der Xeon Prozessorfamilie stehen die Systeme in verschiedenen Ausführungen bereit, die expandierenden Unternehmen zahlreiche Vorteile bieten.

Bei der neuen Server-Serie handelt es sich um leistungsstarke und kostengünstige Rechner, die jeweils als Tower- oder Rackeinheit erhältlich sind. Skalierbare und flexible Blöcke zur Einrichtung von Hardware führen zu schnellerem Einsatz und erlauben Unternehmen, sofort auf Marktveränderungen zu reagieren. „Durch höchste Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Serviceability und Manageability bilden unsere Canis Server eine solide Grundlage für Geschäftsabwicklungen“, erklärt Thorsten Reinheckel, Vertriebsleiter bei Sirius.

Für verschiedene Konfigurationen stehen folgende Grundsysteme zur Verfügung: Beim Canis Server Intel Pentium IV mit Single-Prozessor-Architektur P4 sind verschiedene Netzteile, Festplatten und Controller möglich. Der Canis Server Intel Dual-Xeon erlaubt bis zu zwei Prozessoren, redundante Netzteile und Festplatten in verschiedenen Konfigurationen und Unterstützung für Hot Swap-redundante Lüfter. Diese Lösungen sind auch als managebare Systeme verfügbar. Der Canis Server Intel Quad-Xeon ermöglicht den Einsatz von bis zu vier Intel Xeon MP-Prozessoren, redundante Netzteile und Lüfter sowie Hot Swap-Festplatten. Diese Systeme bieten Hochverfügbarkeit, Sicherheit und ein ausgereiftes Server-Management.

Die Sirius-Computervertriebs GmbH wurde 1991 von Steffen Eisenstein als Einzelhandelsfirma in Landau gegründet. Mit der Ausdehnung des Geschäftsfeldes auf Firmenkunden wurde bald darauf eine eigene Produktlinie, Canis, ins Leben gerufen. 1996 erfolgte der Umzug an den heutigen Standort in Kandel bei Karlsruhe. Die Produktlinie reicht von PCs bis hin zu High-End-Servern und RAID-Systemen. Neben kompletten Systemen liefert Sirius auch einzelne Hardware-Bauteile. Das Unternehmen, das mittlerweile mehr als 50 Mitarbeiter beschäftigt, steigerte 2002 seinen Umsatz auf rund 52 Millionen Euro.

Weitere Informationen:
Sirius-Computervertriebs GmbH, Michael Nehring, Barthelsmühlring 6, D - 76870 Kandel,
Tel.: (07275) 9888-223, Fax: (07275) 9888-88, E-Mail: m.nehring@canisline.de, Internet: www.canisline.de
Pressekontakt:
Konzept PR GmbH, Andrea Finkel, Karolinenstraße 21, D -
86150 Augsburg,
Tel.: (0821) 34300-15, Fax: (0821) 34300-77, E-Mail: a.finkel@konzept-pr.de, Internet: www.konzept-pr.de

Kontakt

SIRIUS Computervertriebs GmbH
Rheinstraße 34a
D-76829 Landau in der Pfalz
Social Media