Defense AG vertreibt „mGuard industrial“!

Partnerschaft mit Innominate Technologies AG erweitert Security-Lösungen für das Produktionsumfeld.
mGuard (PresseBox) (München, ) Partnerschaft mit Innominate Technologies AG erweitert Security-Lösungen für das Produktionsumfeld.

München, 25. August 2005 - Die Defense AG, Spezialist für Komplettlösungen und Professional Services rund um das Thema IT-Sicherheit und IT-Verfügbarkeit, ist mit der Innominate Security Technologies AG eine interessante Partnerschaft eingegangen. Im Fokus steht die neu entwickelte innovative Komplettlösung „mGuard Industrial“, die speziell für das Produktionsumfeld konzipiert wurde.

Mit den Security-Lösungen von Innominate können einzelne Server, PCs, Maschinen oder sonstige Geräte gegen Angriffe durch Hacker, Würmer oder Viren umfassend abgesichert werden. Innominate Security Technologies gewährleistet IT-Sicherheit durch eine getrennte Absicherung von kritischen Systemen. Dadurch wird der Entstehung und Verbreitung von Malware innerhalb eines Netzwerks erfolgreich Einhalt geboten.

Unabhängig von der im Einsatz befindlichen Rechnerplattform bieten die „mGuard“-Produkte umfassende Sicherheits-funktionen von VPNs (Virtual Private Networks), Firewalls bis hin zu optionalen Virenschutz-Programmen (powered by Kaspersky).

Die neu entwickelte Komplettlösung Innominate „mGuard industrial“ ist eine integrierte Sicherheitslösung für industrielle Ethernet-Netzwerke, welche als eine besonders professionelle Hardware-Firewall auf DIN-Hutschienen montiert werden kann. Die Security-Lösung schützt Einzelsysteme oder funktionelle Gruppen im industriellen Ethernet vor Angriffen von außen und vor unberechtigten Zugriffen von innen. Es ist die erste Lösung für Produktionsnetze, die auch umfassend vor Viren schützt (optional)!

„mGuard industrial“ fügt sich sofort in jedes Ethernet-basiertes Produktionsnetzwerk problemlos ein und die sich daraus ergebenden Einsatzmöglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. So lassen sich immer unterschiedliche Szenarien realisieren: Zum Beispiel die Trennung von Office- und Produktionsumgebung oder die Segmentierung einzelner Produktionszellen durch Firewallfunktionen.

Ungeachtet welches Produktionssystem genutzt oder welches Betriebssystem installiert wurde, diese herausragende „device attached“ Security-Lösung erreicht höchste Sicherheits-standards in einer durchgängigen, unternehmensweiten Datenkommunikation.

„Mit unserem neuen Partner Innominate Security Technologies haben wir uns, besonders was das Lösungsangebot im Fertigungsbereich angeht, deutlich verstärkt“, erklärt Dipl.-Ing. Peter Dölling, Vorstand der Defense AG. „Wir erhoffen uns dadurch attraktives New Business!“

Den vollständigen Text der Pressemeldung zum download:
http://www.sauer-partner.com/...

oder www.defense-ag.de

Kontakt

Defense AG
Reichenbachstrasse 2
D-85737 Ismaning b. München
Susanne Pawlik
Defense AG
Leiterin Marketing und PR

Bilder

Social Media