EMC Centera macht Unternehmensarchive flexibler und sicherer

EMC Centera unterstützt virtuelle Speicherpools für Anwendungsdaten / Replikation auch als Stern- oder Reihenarchitektur
(PresseBox) (Schwalbach, ) EMC hat sein Online-Archiv EMC Centera um virtuelle Speicher-Pools und Replikationsmöglichkeiten erweitert. Damit können Unternehmen ihre abteilungs- und anwendungsspezifischen Datenarchive in ein zentrales System konsolidieren und weiterhin als unabhängige Einheiten behandeln. Die neuen Funktionen erlauben individuelle Disaster Recovery-Konzepte für jede einzelne Applikation. Außerdem können mehrere Replikationsziele in die Backup-Infrastruktur integriert werden. So steigt die Flexibilität in der Nutzung von Centera sowie die Sicherheit der archivierten Daten. Der Wert des Systems als zentrales Unternehmensarchiv wird so im Rahmen einer unternehmensweiten ILM-Strategie (Information Lifecycle Management) für alle wichtigen Daten wie E-Mails, Dokumente und Bilder erhöht.

"EMC hat mit CAS (Content Adressed Storage) eine neue Speicherkategorie begründet und damit die Einrichtung digitaler Archive in den Unternehmen revolutioniert", erklärt Tony Asaro, Senior Analyst der Enterprise Strategy Group. "Mit den Erweiterungen treibt EMC die Innovationskurve weiter voran." Centera speichert den Fixed Content von unterschiedlichen Anwendungen für sichere und langfristige Aufbewahrung, schnelle Wiederherstellung und allgemeine Business Continuity.

Individuelle Speicherpools

Unternehmen können Centera dank der virtuellen Pools nun noch effizienter nutzen. Wo immer es nötig ist, können Anwender in einem zentralen Archiv Speicherkapazitäten für einzelne Abteilungen oder Anwendungen reservieren. Diese Segmentierung der Speicherkapazität erleichtert durch diese Form der Zusammenfassung Suchvorgänge mit EMC Centera Seek. Dabei nutzt EMC Centera Chargeback Reporter wiederum die virtuellen Pools als Grundlage für die interne Weiterberechnung der genutzten Kapazitäten. Zugriffsrechte können für die jeweiligen Pools ebenfalls eingerichtet werden.

Neue Replikationsfunktionen

Die erweiterten Replikationsfunktionen der Centera erlauben es auch, unterschiedliche Backup-Szenarien für einzelne Speicher-Pools einzurichten. So können die Daten kritischer Anwendungen ständig repliziert werden, während andere Informationen auf demselben System beispielsweise nur einmal am Tag gesichert werden. Nun ist es auch möglich, Daten sternförmig an bis zu drei Zielsysteme zu replizieren. Eine andere Variante ermöglicht es, eine mehrstufige Backup-Lösung mit bis zu drei Centera-Systemen hintereinander einzurichten. So können Unternehmen umfassende Disaster Recovery-Konzepte einrichten, um kritische Unternehmensdaten noch besser zu schützen.

EMC Centera wurde im Rahmen einer Preis-Verleihung von der Zeitschrift InfoStore zum zweiten Mal in Folge als "Most Valuable Product" ausgezeichnet.

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Ute Ebers
Pressekontakt EMC
Michael Grupe
Social Media