Arcor startet mit ADSL2+ in Coburg

Arcor Breitbandinternet Highspeed-Internetzugang mit bis zu 16 MBit/s
(PresseBox) (Eschborn, ) Arcor startet heute im fränkischen Coburg mit der neuen Internetzugangstechnik ADSL2+. Damit steigt die Surfgeschwindigkeit auf bis zu 16 Mbit/s. Herkömmliche DSL-Anbindungen erreichen bis zu 6 MBit/s. Mit der zweiten DSL-Generation lassen sich neue Web-Anwendungen wie Internet-TV realisieren.

ADSL2+ ist eine Weiterentwicklung der bisherigen DSL-Technik. Die höheren Bandbreiten und damit auch höheres Tempo beim Downloaden werden durch eine Erweiterung des Frequenzbereichs im bestehenden Telefonkupferkabel erreicht. Arcor bietet Empfangsgeschwindigkeiten von bis zu 16 MBit/s im Download und bis zu 800 Kbit/s im Upstream.

Mit den superschnellen Zugängen lassen sich Videos und Songs auch dann in Sekundenschnelle herunterladen, wenn beispielweise mehrere Familienmitglieder gleichzeitig den Anschluss nutzen. Und über die neuen ADSL2+-Zugänge kann man bequem Filme im neuen, hochauflösenden HDTV-Format über das Internet anschauen.

Beim Umstieg auf die zweite DSL-Generation können die Kunden ihren Anschluss und die bisherigen Geräte weiter nutzen. Lediglich das DSL-Modem muss gegen ein ADSL2+-fähiges Gerät ausgetauscht werden.

Arcor hat Coburg als erste Stadt mit der neuen DSL-Technik aus-gerüstet. Das 43.000 Einwohner starke Mittelzentrum bietet mit einem Mix aus kurzen und längeren Leitungswegen zum Kunden ideale Bedingungen für das Pilotprojekt, in dem Erfahrungen für den weiteren ADSL2+-Ausbau gesammelt werden. Nach erfolgreichem Pilot-abschluss wird Arcor die zweite DSL-Generation auch in anderen Städten realisieren. Arcor, stärkster Wettbewerber der Telekom im deutschen Festnetz, hat insgesamt 300 große und kleinere Städte und Gemeinden mit DSL erschlossen und erreicht damit über 40 Prozent der deutschen Haushalte.

Kontakt

Vodafone GmbH
Ferdinand-Braun-Platz 1
D-40549 Düsseldorf
Social Media