SUMITOMO DRIVE TECHNOLOGIES auf der SPS/IPC/DRIVES:

Sumitomo stellt Fine Cyclo Präzisionsgetriebe vor
Präzisionsgetriebe der Serie FINE CYCLO (PresseBox) (Markt Indersdorf, ) Hauptattraktion auf dem Messestand von Sumitomo zur SPS/IPC/DRIVES (22.–24. November 2005, Nürnberg) wird die Präzisionsgetriebe-Reihe Fine Cyclo sein. Konstruiert nach dem Cyclo-Prinzip zeichnen sie sich vor allem durch hohe Verdrehsteifigkeit und geringen Hystereseverlust aus. Dadurch können auch bei wechselnden Belastungen hohe Positioniergenauigkeiten realisiert werden. Hohe Überlastreserven erhöhen die Betriebssicherheit, somit verringern sich Stillstandszeiten. Durch ihre besondere Konstruktion haben die Getriebe der Fine Cyclo-Reihe kleine Massenträgheitsmomente und erreichen somit eine hohe Dynamik. Die integrierte Kegelrollenlagerung lässt hohe Kippmomente zu und bietet sehr kompakte Abmessungen. Weitere Informationen unter www.sumitomodriveeurope.com oder direkt auf der SPS/IPC/DRIVES, Halle 1/ Stand 270.

Die Präzisionsgetriebe der Serie Fine Cyclo basieren auf dem einzigartigen Zykloiden-Funktionsprinzip. Die FT-Serie, die für den Einsatz in bahngesteuerten Anwendungen konstruiert wurde, ist in Übersetzungsbereichen von 81:1 bis 171:1 verfügbar. Mit Nennabtriebsdrehmomenten bis zu 6.140 Nm und Beschleunigungsdrehmomenten bis zu 11.000 Nm arbeiten die von Sumitomo Drive Technologies entwickelten Fine Cyclo-Getriebe höchst präzise und übertragungsgenau. Für punktgesteuerte Anwendungen bietet Sumitomo seine spielfreien Getriebebausätze der FA-Serie an. Die einstufigen Getriebe weisen ein Übersetzungsspektrum von 29:1 bis 179:1 auf. Beim Drehmoment wird der Bereich von 111 Nm bis 5.140 Nm Nenndrehmoment, bzw. 335 Nm bis 7.610 Nm Beschleunigungsdrehmoment abgedeckt.

Um auf die vielfältigen Anforderungen der Industrie einzugehen, stellt Sumitomo auf der SPS/IPC/DRIVES ebenfalls die Getriebeversion F2CF-C für Hohlwellen mit 59 mm bis 96 mm vor. Dieser Platzgewinn macht eine Verlegung von Versorgungsleitungen und Schläuchen durch das Getriebe möglich. Es werden vier Baugrößen mit zwei Übersetzungen angeboten, die alle über F-Flanschgehäuse verfügen. Bei Nennabtriebsmomenten bis 3.139 Nm und Beschleunigungsdrehmomenten bis 7.848 Nm sind die Getriebe mechanisch völlig verdrehspielfrei (Lost Motion < 1 arcmin).

Ausgestattet mit Lebensdauerfett-Schmierung sind die Präzisionsgetriebe der Fine Cyclo-Serie praktisch wartungsfrei. Die Anwendungsgebiete der Getriebe-Reihe sind vielfältig: besonders in der Verpackungsindustrie, bei Anwendungen im Werkzeugmaschinen-Bereich sowie in der Montage- und Handhabungs-Industrie kommen sie zum Einsatz.

Kontakt

Sumitomo (SHI) Cyclo Drive Germany GmbH
Cyclostr. 92
D-85229 Markt Indersdorf

Bilder

Social Media