Maus mit Mikro zur Internet-Telefonie

Die Typhoon Optical Skype Mouse spart das Headset bei VoIP / 3 Tasten, Scrollrad, 800 dpi (IFA 2005 – Halle 1.1, 115)
(PresseBox) (Berlin/Saarbrücken, ) Millionen Deutsche telefonieren bereits hin und wieder kostengünstig über das Internet (VoIP) und nutzen dafür ein extra Headset.

Mit der Typhoon Optical Skype Mouse sparen sich die Anwender dieses zusätzliche Gerät in Schreibtischnähe, denn eine Maus liegt eh meist in Griffweite von PC oder Notebook.

Das „Skypen“ funktioniert einfach über das eingebaute Freisprech-Mikrofon im Zentrum der Oberschale und die Lautsprecher des LCD-Displays oder Notebooks. Außer zu Skype ist die Typhoon Optical Skype Mouse auch kompatibel zum VoIP-Angebot von MSN.

Wer beim Audio-Chat gleichzeitig noch im Web surfen möchte, muss freilich etwas aufpassen, dass das Mikro nicht durch die eigene Hand abgeschirmt wird.

Die silber-schwarze oder rote Kabelmaus hat sonst klassische Werte: Eine Auflösung von 800dpi mit optischem Sensor, drei Tasten für die üblichen Windows-Funktionen, Scrollrad, symmetrische Form zur links- und rechtshändigen Nutzung und den Komfort von USB-Plug&Play.


* Eigenschaften im Überblick

* Optischer Sensor für 800dpi Auflösung * eingebautes Freisprech-Mikrofon * 3 Tasten, Scrollrad * Farben: silber-schwarz, rot * symmetrische Form * Gewicht: 102g * Kabellänge: 150cm * Voraussetzungen: Windows 98SE/2000/ME/XP, ab Pentium III, Soundkarte mit Mic- oder Line-in-Eingang

* Preis und Verfügbarkeit

Die Typhoon Optical Skype Mouse soll zum Weihnachtsgeschäft im Handel sein und wird ca. € 34,95,- (UVP) kosten.


* Über Typhoon Die Anubis Electronic GmbH vertreibt unter der Marke Typhoon ein breites Sortiment an Multimedia-Kom­ponenten und PC-Accessoires. Seit 2004 sind mit der Produktreihe MyGuide Navigationssysteme als neues Segment hinzugekommen. Das Unternehmen wurde 1994 in Saarbrücken gegründet. Die deutsche Firmenzentrale verantwortet die Geschäftsleitung, das internationale Marketing und die globale Koordination des Vertriebs. Daneben betreibt Anubis ein Technologiezentrum in Hongkong für die Qualitäts­sicherung sowie ein Service- und Innovationszentrum in Singapur, das die Produktentwicklung und die Federführung des technischen Supports leistet. Weltweit beschäftigt Anubis zurzeit mehr als 100 Mitarbeiter.

Kontakt

ANUBIS Electronic GmbH
Am Langfeld 38
D-66130 Saarbrücken
Jan Eppers
Agentur Frische Fische
Social Media