HP integriert SAN-Plattformlösung von Brocade

(PresseBox) () HP und die Brocade Communications Systems Inc. haben in einem Entwicklungsabkommen vereinbart, die HP VersaStor-Virtualisierungstechnologie und die SilkWorm Fabric Application Platform von Brocade zu integrieren. Mit dieser Kombination lassen sich Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit von heterogenen Speicherumgebungen steigern.

Die Zusammenarbeit ermöglicht die Nutzung der HP OpenView Continuous Access Storage Appliance (CASA) innerhalb von SANs, die auf der erst kürzlich von Brocade erworbenen SilkWorm Fabric Application Platform basieren. Diese Technologie verlagert Storage-Management-Funktionen und somit die Intelligenz des Storage Area Networks vom Server auf intelligente Switches und macht damit das Storage Management unabhängig von Hardware und Betriebssystem der im Unternehmen eingesetzten Server.

So wird HP OpenView CASA um die Möglichkeit erweitert, den Netzwerkverkehr so zu lenken, wie er den Speicheranforderungen des Nutzers entspricht. Der Speicher wird also schon auf Netzwerk-Ebene statt in den Servern virtualisiert. SAN-Betreiber können HP OpenView CASA nahtlos in ihr bestehendes SAN-Fabric integrieren und können so ihre Investition schützen und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit des SANs erhöhen.

Die ersten auf der neuen Vereinbarung basierenden, intelligenten Switches mit HP VersaStor-Technologie sollen im zweiten Halbjahr 2003 ausgeliefert werden. (Das Abkommen steht noch unter dem Vorbehalt der kompletten Übernahme von Rhapsody Networks, dem ursprünglichen Entwickler der SilkWorm Fabric Application Platform, durch Brocade, die demnächst abgeschlossen sein soll.)

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Social Media