MEDUSA4® jetzt auch unter Linux® verfügbar

(PresseBox) (Moers, ) Die CAD Schroer GmbH (CSG), weltweiter Anbieter von Konstruktionslösungen, hat gestern die neueste Version von Medusa4, der vierten Generation des bekannten CAD-Systems MEDUSA, für alle maßgeblichen Betriebssysteme, einschließlich Linux, freigegeben. CSG bleibt damit seiner Zusicherung treu, den produzierenden Unternehmen Lösungen zu bieten, die sowohl vom System als auch von den nutzbaren Ressourcen her die für immer komplexer werdenden PLM-Szenarien notwendige Flexibilität zu bieten.

CAD Schroer beweist mit der Verfügbarkeit einer Linux-Version von Medusa4 einmal mehr, wie ernst man die Verpflichtung nimmt, die flexiblen Systemstrategien der Kunden mit seinen CAD-Lösungen adäquat zu unterstützen. „Mit dem Erscheinen von Medusa4 Rev 2 unter Linux können Unternehmen nun die Lösung auswählen, die den unternehmensstrategischen Notwendigkeiten ab besten entspricht. Die Einschränkung auf die von den unterschiedlichen CAD-Applikationen jeweils unterstützten Hardware-Lösungen gehört damit endgültig der Vergangenheit an“, erläutert CSG-Geschäftsführer Michael Schroer.

Stets dem Motto „von Ingenieuren für Ingenieure“ verpflichtet, beruht der Erfolg von CAD Schroer wesentlich auf den engen und langfristigen Kundenbeziehungen. Die kontinuierliche Verpflichtung zu technischer Exzellenz und intelligenten Lösungen hat sich ausgezahlt. Auch in Zeiten einer geschwächten Wirtschaftslage eilt das Unternehmen von Erfolg zu Erfolg. So wurden dieses Jahr u. a. Niederlassungen in Frankreich und Großbritannien gegründet. Michael Schroer: „wettbewerbsfähig zu sein bedeutet für uns, stets genau auf die Wünsche und Forderungen unserer Kunden zu hören. Viele Kunden waren und sind daran interessiert, die Sicherheit, Stabilität und die niedrigen Betriebskosten von Linux zu nutzen. Medusa4 unter Linux liefert ihnen genau das.“


Mehr über CAD Schroer und seine Produktpalette finden Sie unter www.cad-schroer.com.

Kontakt

CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Str. 11
D-47447 Moers
Gudrun Tebart
Marketing
Social Media