LANSA 2005: Die produktive Alternative für Anwendungsmodernisierung und Entwicklung

Entwicklungsumgebung weit vorn im Produktivitätsvergleich
(PresseBox) (Wettenberg, ) Auf der Basis der Entwicklungsumgebung LANSA 2005 können qualitativ hochwertige Applikationen in wenigen Tagen schnell und produktiv entwickelt werden. Heute profitieren bereits über 7.000 Unternehmen von den Möglichkeiten der Effizienz der LANSA-Lösungen bei der Erstellung von Anwendungen der nächsten Generation. Dabei bereitet die integrierte Entwicklungsumgebung den Weg für den plattformunabhängigen Einsatz von zukunftsorientierten Applikationen unter Einbeziehung von Technologien wie J2EE und .NET.

Auch für Betreiber von iSeries-Systemen, die eine produktive Modernisierungsstrategie für ihre Anwendungen suchen, sind die in diesem Jahr durchgeführten Vergleichtests (http://www.lansa.com/...) interessant: LANSA ermöglicht erhebliche Zeiteinsparungen in der Anwendungsentwicklung und Wartung – bis zu 75% und mehr. Mit der speziellen graphischen LANSA-Umgebung erfolgt die Entwicklung und der Betrieb von portablen Anwendungen auf der Basis eines einzigen Codes. Die Modernisierung, Erweiterung und Integration von Applikationen wird auf der Grundlage eines einzigen Skill Sets vorgenommen. Dabei können sich Unternehmen um ihr Kerngeschäft kümmern und müssen sich keine Gedanken über den technologischen Hintergrund der Lösungen machen. Entwickler können sich innerhalb kürzester Zeit in die Lösung einarbeiten und diese umgehend einsetzen. Mit minimalem Trainingsaufwand halten sie sich stets auf dem aktuellen Stand. LANSA 2005 unterstützt IBM-iSeries, Windows-, UNIX- und Linux-Plattformen.

Kontakt

LANSA
Auf der Höll 1-5
D-35435 Wettenberg
Alan Thomas Payne
GL
LANSA Alliance Manager
Olaf Heckmann
PR-Agentur Sprengel & Partner GmbH
Social Media