Cirrus Logic erweitert Analog/Digital-Wandlerprogramm mit den Schwerpunkten Integration und Audio-Qualität

CS5368 Einchip-Achtkanal-A/D-Wandler benötigt weniger externe Bauteile, bietet hervorragenden Audio-Output
(PresseBox) (München, ) Cirrus Logic hat mit dem CS5368 einen neuen Analog/Digital-Wandler-IC vorgestellt, der mehrere einzelne A/D-Wandler, wie sie in Surround-Sound- oder Mehrkanal-Anwendungen bisher erforderlich waren, ersetzen kann. Durch die Integration zahlreicher Merkmale stellt der CS5368 eine platzsparende Lösung für Systementwickler dar. Die Lösung ermöglicht damit eine schnellere Produktentwicklung, verringert die Schaltungs-komplexität und reduziert die System-Gesamtkosten gegenüber Boards mit mehreren Stereo-A/D-Wandlern.

Der CS5368 ist der erste Achtkanal-Audio-A/D-Wandler mit High-Speed-TDM-Schnittstelle. Er liefert Audiodaten in acht seriellen Ausgangskanälen mit Samplingraten von bis zu 192 kHz in Form eines einzigen Datenstromes. Diese Fähigkeit verringert Layout-Beschränkungen sowie die Eingangs-/ Ausgangs-Beschränkungen an digitalen Signalprozessoren. Durch digitale Filterung mit kurzen Latenzzeiten ist der CS5368 eine ideale Lösung für Live-Sound- und Echtzeit-Audioanwendungen.

Jason Rhode, Vice President, Mixed-Signal Audio Products Division, Cirrus Logic: "Durch die fortschrittliche Mehrbit-Delta-Signal-Architektur fünfter Ordnung und die digitale Filterung mit kurzen Latenzzeiten können wir mit dem CS5368 eine hervor-ragende Audio-Performance mit originalgetreuer Wiedergabe der Audioquelle erreichen. Diese Qualitäten machen den CS5368 zu einer idealen Lösung für zahlreiche Audioanwendungen im Consumer- und Professional-Bereich, z. B. Audio/Video-Receiver, Home-Theater-Systems, digitale Mischpulte, Outboard-Audioverstärker, PC-Sound-Karten, externe Audioschnittstellen, DSP-Verstärker und verschiedene Automotive-Audiosysteme."

Cirrus Logic bietet diesen IC auch in Pin-kompatiblen Vier- und Sechskanal-Versionen (CS5364 bzw. CS5366) an und ermöglicht damit problemlose Upgrades. Jeder IC bietet einen eindrucksvollen Dynamikbereich von 114 dB und einen vernachlässigbar geringen Klirrfaktor/Rauschwert (THD+N) von -105 dB. Darüber hinaus sorgt die differenzielle Architektur der ICs für eine hervorragende Rauschunterdrückung und führt das Sampling, die Analog/Digital-Umsetzung und die Antialiasing-Filterung durch. Jeder IC unterstützt alle gebräuchlichen PCM- und TDM-Audioformate.

Preis und Verfügbarkeit
Die Bausteine CS5368/66/64 sind derzeit in Musterstückzahlen verfügbar. Sie werden in 48-poligen LQFP-Gehäusen zu Stückpreisen von $11,61, $10,35 bzw. $9,09 angeboten (Abnahmemenge 10.000 Stück).

Kontakt

Cirrus Logic GmbH
Mühlfelder Str. 2
D-82211 Herrsching
Anne Klein
AxiCom GmbH
Social Media