Neues Zubehör für Spektrometer: Faseroptischer Multiplexer

Stellarnet hat einen neuen optischen Schalter als Zubehör für seine Kompaktspektrometer auf den Markt gebracht, STE-FOMUX.
Faseroptischer Multiplexer mit 3 SMA-Eingängen (PresseBox) (Wessling, ) Stellarnet hat einen neuen optischen Schalter als Zubehör für seine Kompaktspektrometer auf den Markt gebracht, STE-FOMUX. In der Standardausführung bietet er drei faseroptische SMA Eingänge. Ein SMA Ausgang schickt das gewählte optische Signal an ein angeschlossenes Spektrometer. Der Einsatzbereich UV/Vis oder Vis/NIR muss bei Bestellung angegeben werden.

Wenn mehr Messstellen benötigt werden, steht eine Version mit vier Eingängen zur Verfügung. Der STE-FOMUX zeichnet sich nicht zuletzt durch kurze Schaltzeiten, hohe Verlässlichkeit, automatischen Verschluss, geringen optischen Verlust, kein Übersprechen und geringe Leistungsaufnahme aus. Der Einsatz des STE-FOMUX reduziert die Anzahl der Spektrometer, die benötigt werden um bis zu vier Messstellen zu überwachen.

Der tragbare Multiplexer wird in einem robusten Gehäuse geliefert und arbeitet mit 5 VDC. Der STE-FOMUX wird direkt an den Parallelport eines PCs angeschlossen. Die Steuerung der Kanäle übernimmt dabei unsere Spektroskopie-Software.

Kontakt

Laser 2000 GmbH
Argelsrieder Feld 14
D-82234 Wessling
Dr.-Ing. Helge Brüggemann
Photonics
Messtechnik, Strahlanalyse, Spektroskopie

Bilder

Social Media