Fast Lane: neue Storage-Labore von Brocade, Cisco, EMC/Legato und NetApp im Programm

Remote Lab-Angebot für das Training via Internet erweitert
(PresseBox) (Hamburg/Berlin, ) Der IT-Schulungsanbieter Fast Lane hat sein umfassendes Portfolio an Remote-Laboren für den zunehmend interessanter werdenden Bereich der Speichernetzwerke ergänzt. Das Gesamtangebot umfasst Labore aus den Bereichen Routing & Switching, Security, Network Management, Service Provider, Storage Networking und Content Switching. Die Remote Labs werden aktiv für Schulungen und Trainings in der ganzen Welt eingesetzt. Darüber hinaus können diese individuell von Unternehmen gebucht werden.

Auf diesem Weg können Qualifikationen im Netzwerkbereich zeit- und ortsunabhängig gezielt forciert werden. Außerdem eignen sich die realen Netzwerkumgebungen mit Zugriff auf technologisch hochmodernes Equipment für Test-, Simulations- und Analyseeinsätze bei oder im Vorfeld von IT-Projekten.

Übersicht Storage-Labore:

Cisco Storage Networking

- Cisco MDS Storage Networking Fundamentals

- MDS 9000 Configuration&Troubleshooting

- Cisco Multiprotocol Storage Essentials

- Cisco Storage Network Design Essentials

- Cisco Advanced Storage Implementation


Brocade SAN

- Brocade 2 Gbit/sec Accelerated BCFP Certification Track

- Advanced Topics&SAN Management Blended Learning Solution

- Brocade SAN Troubleshooting with Advanced Fabric Services


NetApp University

- Data ONTAP Fundamentals

- Data ONTAP CIFS Administration

- Data ONTAP NFS Administration

- Data ONTAP SAN Administration

- Data Protection Solutions


EMC/Legato

- EMC/Legato Boot Camp

Kontakt

Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Gasstraße 4
D-22761 Hamburg
Barbara Jansen
Fast Lane Institute for Knowledge Transfer GmbH
Olaf Heckmann
PR-Agentur Sprengel & Partner GmbH
Social Media