Erfolgreiches Halbjahr 2005: Gestärkte Nummer 2 bei Business Farbseitendruckern

Neue Nummer 3 bei Business Mono LED/Laserdruckern
Abb. 1: Marktanteile 1. Halbjahr 2004 vs. 2005 – Farbseitendrucker; Gesamtmarkt Deutschland (Quelle: IDC) (PresseBox) (Düsseldorf, ) OKI Printing Solutions hat gemäß aktueller IDC Marktzahlen im ersten Halbjahr 2005 seine Position im Markt der LED/Laserdrucker in Deutschland durchweg gestärkt und teilweise sogar deutlich verbessert.
Im Bereich der Farbseitendrucker zieht OKI aufgrund der hohen Nachfrage und Abverkäufe vor allem bei schnellen Business Geräten mit dem Marktführer HP nahezu gleich: Bis Ende Juni 2005 liegen die Marktanteile mit 29,9 Prozent (2004: 26,6%) gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich im Plus (HP 2005: 33%; 2004: 42%).
Im Business Segment der monochromen LED/Laserdrucker verzeichnet OKI Printing Solutions gegenüber dem Wettbewerb die größten Zuwächse und verdrängt mit einem Marktanteil von 13,4 Prozent (2004: 5,3%) Kyocera vom dritten Rang.

Im deutschen Gesamtmarkt für Farbseitendrucker stärkt der Spezialist für LED-basierte Drucker aus Düsseldorf im ersten Halbjahr 2005 seine vierte Position mit einem Anteil von insgesamt 10,9 Prozent (2004: 10,6%).
Im Bereich der monochromen LED/Laserdrucker kann OKI Printing Solutions mit Rang 6 seine Marktanteile im gleichen Zeitraum sogar auf insgesamt 5,7 Prozent (2004: 2,5%) mehr als verdoppeln.

Nachfrage im Business Segment – treibende Kraft im 2. Quartal
Die Wachstumsbasis in beiden Segmenten bildet bei OKI Printing Solutions vor allem der sehr gute Absatz professioneller LED-basierter Geräte im zweiten Quartal. Die erfreuliche Marktentwicklung resultiert hier vor allem aus der starken Nachfrage nach der neuen Generation leistungsstarker OKI Farbseitendrucker mit einer Ausgabegeschwindigkeit von mehr als 10 Seiten pro Minute. So wuchs OKI nach Stückzahlen zwischen April und Juni des Jahres um rund 140 Prozent, während der Gesamtmarkt um circa 50 Prozent zulegte.

Auch bei monochromen Geräten verliehen so genannte Arbeitsgruppendrucker mit einer Geschwindigkeit von 21 bis 30 Seiten pro Minute wichtige Impulse. Demnach verdreifachte das Unternehmen nach Stückzahlen im Schwarzweiß-Segment allein im zweiten Quartal 2005 seinen Absatz, gegenüber einer Verdoppelung im Gesamtmarkt.

OKI mit Top-Druckerportfolio weiter auf Wachstumskurs
„Die durchweg guten Marktzahlen unterstreichen, dass sich zum einen unsere hohen Erwartungen auf die von uns im Mai eingeführten Farbseitendrucker absolut erfüllt haben“, bekräftigt Rainer Sauer, Managing Director der OKI Systems (Deutschland) GmbH. „Die innovativen, schnellen und kostengünstigen Geräte der Farbseitendrucker-Serien C3000 und C5000 werden bis zum Jahresende ungebrochen unsere erfolgreiche Geschäftsentwicklung flankieren. Der in unseren C3000- und C5000 Modellen integrierte, von OKI Printing Solutions entwickelte Fotomodus wird in Kürze auch in allen anderen OKI Farbseitendruckern und Farbmultifunktionsgeräten verfügbar sein.

Damit können Bilder in Fotoqualität so günstig wie nie auf Normalpapier gedruckt werden. Zum anderen untermauert auch die erfreuliche Entwicklung im Monochrom-Bereich die nach wie vor große Bedeutung von Schwarzweiß-Druckern im professionellen Umfeld, trotz des wachstumsträchtigen Farbmarktes“, betont Rainer Sauer abschließend.

Kontakt

OKI Systems (Deutschland) GmbH
Hansaallee 187
D-40549 Düsseldorf
OKI Systems (Deutschland) GmbH

Bilder

Social Media