OpenText stellt neue Version seiner WCM-Lösung Web Experience Management vor

Optimierte Rich-Media-Funktionen insbesondere für mobile Nutzer
(PresseBox) (Grasbrunn, ) OpenText™ (NASDAQ: OTEX; TSX: OTC) hat eine neue Version seiner WCM-Lösung Web Experience Management (ehemals Vignette) vorgestellt. Die neue Version enthält eine Reihe von Verbesserungen und Erweiterungen zur Nutzung und Verwaltung von Rich Media. Marketiers bekommen neue Werkzeuge an die Hand, um neue Zielgruppen weltweit mit visuell ansprechenden Inhalten sowie dynamischen Interaktionsmöglichkeiten im Web und auf mobilen Geräten zu gewinnen.

Laut Gartner (http://www.gartner.com/...) werden bis zum Jahr 2013 80 Prozent der Unternehmen Mitarbeiter mit Tablets ausstatten – das iPad von Apple scheint dabei nur der Anfang einer riesigen Welle von Tabletmedien zu sein, die für das Konsumieren von Inhalten konzipiert sind. Als Folge davon müssen sich die Webauftritte der Unternehmen wandeln. Sie müssen zu multiplen, kundenzentrierten und kontextabhängigen Online-Plattformen für Rich Content werden, die es den Menschen ermöglichen, diese Inhalte über verschiedene Kanäle, Anwendungen und Geräte zu konsumieren und mit den Unternehmen dahinter in Interaktion zu treten.

„Die strategische Weiterentwicklung von Unternehmens-Websites wird sicher ganz anders als in den letzten Jahren aussehen. Sie wird von dem ungleich größeren Einsatz von Videos sowie interaktiven und personalisierten Möglichkeiten, Inhalte zu konsumieren, gekennzeichnet sein. Dies schließt auch eine bessere Unterstützung mobiler Geräte mit ein“, so James Latham, Chief Marketing Officer bei OpenText. „Mit dem neuesten Release von Web Experience Management liefern wir einmal mehr robuste Webmarketingtools, die unsere Kunden benötigen, um diesen Weg zu beschreiten.“

Die geänderten Anforderungen an das Web-Marketing spiegeln sich auch in den Ergebnissen aktueller Marktforschungen wider. Eine Forrester-Befragung (http://www.forrester.com/...) von 260 Content- und Collaboration-Experten kam zu dem Ergebnis, dass „eine bessere Multikanal-Kundenerfahrung“ in diesem Jahr die höchste Priorität hat. Als wichtige Investitionsbereiche im Web Content Management wurden die Unterstützung der mobilen Nutzung von Webangeboten, Social Media-Funktionalitäten und gezielte Informationsbereitstellung genannt – alles Bereiche, die OpenText mit seinen WCM-Lösungen abdeckt.

Die Version 8.1 von Web Experience Management enthält neu ein integriertes Web Media Management-Modul, das jede Art von digitalen Medien in ein webfähiges Format umwandelt und sie für Content Manager und Redakteure leicht zugänglich macht. Damit werden Rich Media ein integraler Bestandteil des gesamten Webauftritts und den Nutzern über verschiedenste Geräte einschließlich Smartphones, Laptops und Tablets zur Verfügung gestellt.

Markteinführungszeiten sind eine weitere Schlüsselkennzahl für Marketiers. Mit Web Experience Management können sie ihre Online-Zielgruppen praktisch in Echtzeit erreichen. Denn mit den modernisierten Redaktionswerkzeugen können sogar Redakteure, die nur gelegentlich Content erstellen, ihre Websites entscheidend prägen und aufwerten. Dadurch erhalten die Marketingabteilungen eine bessere Kontrolle über Inhalte, ohne IT-Ressourcen für einfache Änderungen in Anspruch nehmen zu müssen.

Web Experience Management bietet Marketiers verbesserte Optimierungsfunktionen, mit denen sie einfacher Empfehlungen für Inhalte implementieren und Metadaten für die Suche optimieren können. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, den jeweiligen Zielgruppen relevante, personalisierte Inhalte bereitzustellen. Web Experience Management enthält jetzt auch Funktionen aus den Produkten OpenText Web Recommendations und OpenText Semantic Navigation, um interaktive Webangebote zu erstellen, die für den jeweiligen Nutzer eine Bedeutung haben. Damit lassen sich die Besucher einer Website zu relevanten und hilfreichen Informationen führen, was zu wiederholten Websiteaufrufen und deutlich mehr Kundenbindung führt.

Weitere wichtige Bausteine für eine optimierte Anwendererfahrung im Web sind die umfassende Analyse des Besucheraufkommens und der sozialen Aktivitäten auf einer Website. Mit Hilfe von Web Experience Management kann die Marketingabteilung Trends frühzeitig erkennen und darauf mit geeigneten Maßnahmen reagieren, die auf spezielle Geschäftsziele, Kampagnen, Veranstaltungen oder Leistungsindikatoren zugeschnitten sind. Damit steht „hinter der Firewall“ eine Plattform für Web- oder Social Media-Analysen zur Verfügung, die einfach zu implementieren ist und im Vergleich zu anderen Plattformen ein betriebswirtschaftlich interessantes Kosten-Nutzen-Verhältnis aufweist.

Die neue Version von Web Experience Management ist ab sofort erhältlich. Weitere Informationen sind unter www.opentext.com/... abrufbar.

Folgen Sie OpenText auf Twitter unter http://twitter.com/opentext und auf Facebook unter http://www.facebook.com/....

Kontakt

OpenText
Werner-von-Siemens-Ring 20
D-85630 Grasbrunn
Erika Hübbers
OpenText
Manager Field Marketing
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Social Media