StocExpo: EMCS und Datenkommunikation im Brennpunkt des Interesses

Messe in Rotterdam bringt Implico zahlreiche Neukontakte / Hauptpreis des Gewinnspiels geht in die Niederlande
EMCS und Datenkommunikation im Brennpunkt des Interesses. © Implico GmbH (PresseBox) (Hamburg, ) Vom 22. bis zum 24. März 2011 fand die StocExpo in Rotterdam statt, Europas Leitmesse für die Tanklager-Industrie. Am Stand des internationalen Beratungs- und Softwarehauses Implico interessierten sich die Besucher vor allem für die Themen Datenkommunikation und EMCS (Excise Movement and Control System). Neben den fachlichen Themen stieß auch das Implico-Gewinnspiel auf großes Interesse. Täglich gab es einen iPod Touch zu gewinnen. Unter allen Gewinnspiel-Teilnehmern wurde zusätzlich der Hauptpreis verlost, ein iPad 2. Glücklicher Gewinner ist Patrick Mast von der North Sea Group BV aus den Niederlanden.

„Für Implico waren die Tage in Rotterdam sehr erfolgreich“, blickt Jürgen König, Head of Sales Oil & Gas bei Implico, zufrieden auf die StocExpo zurück. „Die Messe war wesentlich besser besucht als 2010, vor allem der zweite Tag war stark frequentiert. Und die Gespräche haben gezeigt, dass wir genau auf die richtigen Themen gesetzt haben.“

Eines dieser Themen war EMCS. Diese elektronische Form der Zollabwicklung für den grenzüberschreitenden Transport verbrauchsteuerpflichtiger Waren innerhalb der EU ist seit Anfang des Jahres in vielen EU-Ländern vorgeschrieben. Die anderen folgen nach und nach, und auch die EU-Beitrittskandidaten setzen sich bereits mit dem Thema auseinander. So hat Implico unter anderem in Gesprächen mit Mineralölfirmen aus Serbien, Ungarn und Finnland die Integration der EMCS-Prozesse in OpenTAS vorgestellt, das Terminal Administration und Automation System. Von dieser integrierten Komplettlösung mit seinen vielen Vorteilen gegenüber webbasierten EMCS-Lösungen zeigten sich die Gesprächspartner sehr beeindruckt.

Ebenfalls viel nachgefragt wurde das Thema Datenkommunikation. Dabei interessierte die Besucher vor allem die Kommunikation zwischen Feldtechnik, Verladesystem und ERP-System. Hier bietet Implico mit OpenTAS BDP (Business Data Processor) eine hochflexible Lösung, die als Kommunikationslayer die verschiedenen Bereiche verbindet. Dank der eigenen Business Intelligenz überprüft OpenTAS, ob die übermittelten Daten vollständig und korrekt sind.

Im Zusammenhang mit Datenkommunikation kam das Gespräch dann auch oftmals auf IFLEXX. Das neue, internationale Format für die Datenübertragung soll die bisherigen nationalen, veralteten Standards ersetzen – zunächst in Deutschland, dann im europäischen Ausland. In Deutschland ist IFLEXX bereits an 19 Standorten im Einsatz, 65 weitere folgen demnächst.

Die Besucher am Implico-Stand kamen vor allem von Mineralölfirmen, Tanklagerbetreibern und Chemieunternehmen aus dem europäischen Raum, aber auch aus Südafrika, dem Nahen Osten und aus Australien. Unter allen Besuchern hat Implico täglich einen iPod Touch verlost. Gewonnen haben Norbert Sturm von der Merck KG aA, Christophe Klein von der Petroplus Tankstorage AG und Taco Coolen LC von der Engineers & Consultants BV aus den Niederlanden. Der Hauptpreis, ein iPad 2, ging ebenfalls in die Niederlande, und zwar an Patrick Mast von der North Sea Group BV.

Auf sehr großes Besucherinteresse stieß auch der Vortrag von Implico im Konferenzprogramm der Messe. Vor circa 50 Teilnehmern präsentierte Steffen Schliesing, Senior Account Manager Oil & Gas, zum Thema “Optimization of Terminal Management – Best practice for Business and IT Processes”. Etliche der Teilnehmer kamen anschließend noch für weitere Informationen am Stand vorbei.

Kontakt

Implico GmbH
Weidestrasse 120b
D-22083 Hamburg
Berit Huyke
Public Relations

Bilder

Social Media