EMC baut Marktposition aus

Unverändert starkes Wachstum bei vernetzten Speichersystemen sowie Storage Software
(PresseBox) (Schwalbach, ) Bereits zum siebten Mal in Folge steigerte EMC seinen Marktanteil bei Storage Software. Dies geht aus einem Report für das zweite Quartal 2005 des Marktforschungsinstituts IDC hervor. Demnach verzeichnete EMC einen Anteil von 30,6 Prozent und baute damit seinen Vorsprung auf den Nächstplatzierten auf mehr als 10 Prozentpunkte aus. Auch im Bereich Hardware hat EMC seine Marktführerschaft laut IDC weiter steigern können. So war das Unternehmen in allen wichtigen Segmenten des Marktes für External Disk Storage Systeme im zweiten Quartal 2005 Marktführer. Insbesondere im Bereich Network Attached Storage (NAS) konnte EMC gute Umsätze mit seiner iSCSI-fähigen Celerra-Plattform verzeichnen und so seinen Spitzenplatz nicht nur verteidigen, sondern seinen Marktanteil erstmals auf über 40 Prozent ausbauen.

Marktführerschaft bei Storage Software ausgebaut

Wie im Gesamtmarkt für Storage Software, so behauptete EMC auch in den einzelnen Segmenten Storage Resource Management (SRM) und Replication Software mit 49,9 Prozent beziehungsweise 40,6 Prozent Umsatzanteil den Spitzenplatz. Zudem konnte das Unternehmen im Bereich Backup und Archivierungs-Software zum dritten Mal in Folge den Abstand zum Marktführer verringern. Mit 19,7 Prozent wuchs EMC in diesem Segment schneller als der Markt und die drei Top-Mitbewerber.

„Informationssicherung, Recovery und Archivierung stehen nach wie vor ganz oben auf der Prioritätenliste aller Organisationen und Unternehmen“, kommentiert Wolfgang Kroh, Geschäftsführer EMC Deutschland GmbH. „Wir haben daher unser Portfolio an Hardware- und Software-Lösungen konsequent weiter entwickelt und ausgebaut. Das ist von den Anwendern honoriert worden, wir wachsen weiterhin schneller als der Gesamtmarkt.“

Kontakt

EMC Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach/Taunus
Antje Singer
Fink & Fuchs Public Relations AG
Social Media