itemis AG verstärkt Automotive-Bereich mit Dr. Stephan Eberle

Neuer Leiter Forschung und Entwicklung Automotive bei itemis France / Neue Niederlassung in Paris
(PresseBox) (Lünen, ) Die itemis AG konnte einen weiteren angesehenen Experten für ihre Automotive-Sparte gewinnen: Ab dem 1. Mai arbeitet Dr. Stephan Eberle für das IT-Beratungshaus aus dem westfälischen Lünen. Der 39-jährige Leiter des Eclipse-Projekts »SPHINX« gilt als einer der »geistigen Väter« des Projekts »Artop« und soll künftig als Leiter Forschung und Entwicklung Automotive bei der itemis France S.A.S. einen neuen Standort in der französischen Hauptstadt Paris aufbauen.

ARTOP ist die Eclipse basierende AUTOSAR-Toolplattform, die jedem AUTOSAR-Mitglied kostenfrei zur Verfügung steht (http://www.artop.org). ARTOP stellt wieder verwendbare Bausteine für Eclipsebasierte AUTOSAR-Designwerkzeuge des Software Engineerings im Automotive-Sektor bereit. Andreas Graf, tätig im Business Development Automotive und verantwortlich für die Automotive-Strategie der itemis, freut sich über seinen neuen Kollegen: »Mit Dr. Stephan Eberle haben wir einen weiteren Keyplayer in den itemis-Reihen, der für unsere Strategie im Bereich Automotive in Zukunft eine tragende Rolle einnehmen wird. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit ihm unsere Arbeit weiter voranzutreiben.«

Mit der itemis AG als neuem Arbeitgeber bietet sich für Dr. Eberle darüber hinaus die Chance, SPHINX (http://www.eclipse.org/...) als erweiterbare Plattform für domänenspezifische modellgetriebene Softwarewerkzeuge außerhalb der Automotive-Branche weiter zu verbreiten und zu etablieren. itemis-Vorstand Wolfgang Neuhaus zeigt sich hoch erfreut über diesen personellen Zuwachs: »Dr. Stephan Eberle ist für uns als Projektleiter von SPHINX eine ganz wichtige Personalie. In meiner Funktion als Eclipse Board Member und Verantwortlicher für die langfristige Eclipse-Strategie der itemis AG ist Dr. Eberle von großer Bedeutung, da SPHINX ein wichtiger Baustein beim Aufbau durchgängig Eclipsebasierter Werkzeugketten ist.«

Mit seiner neuen Aufgabe in Paris kann Dr. Eberle für mehr Transparenz und Verbreitung seiner Arbeitsergebnisse in der Eclipse-Community sorgen. Dr. Eberle: »Innovationen werden zu immer höheren Anteilen durch Software getrieben. Interessant ist, dass in diesem Zusammenhang eine weitere Entwicklung stattfindet, die oft übersehen wird: Die betroffenen Unternehmen messen den Software-Werkzeugen, die zur Entwicklung von Software in innovativen Produkten benötigt werden, zunehmend eine Schlüsselbedeutung bei. Dies und die immer stärker erforderliche Feinabstimmung auf individuelle Entwicklungspraktiken und -prozesse führt dazu, dass Unternehmen die Entwicklung ihrer Software-Werkzeuge mehr und mehr selbst in die Hand nehmen, anstatt sich auf Komplettlösungen von Software-Werkzeuganbietern zu verlassen.«

Über Dr. Stephan Eberle
Dr. Stephan Eberle lebt seit dem Jahr 2007 in Frankreich und ist Vater von drei Kindern.

Ausbildung/Studium:

1992 - 1998: Elektrotechnik, Abschluss Dipl.-Ing., Uni Stuttgart
1999 - 2005: Promotion zum Dr.-Ing., Uni Stuttgart

Beruflicher Werdegang:

1998 - 1999: Entwicklungsingenieur bei Computer - Systeme - Messtechnik GmbH in Filderstadt bei Stuttgart
1999 - 2004: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik, Uni Stuttgart
2004 - 2007: Software-Architekt bei Robert Bosch GmbH, Stuttgart Feuerbach
2007 - April 2011: Product Development Manager bei See4sys S.A.S. (ehemals Geensys) in Paris

Kontakt

itemis AG
Am Brambusch 15-24
D-44536 Lünen
Konstanze Kulus
saalto Agentur und Redaktion GmbH
Social Media