Tarifrunde Zeitungen

Es kommt auf alle an!
(PresseBox) (Berlin, ) Der DJV kämpft um faire und angemessene Tarifverträge für alle Journalistinnen und Journalisten in Zeitungs- und Zeitschriftenredaktionen. Am Verhandlungstisch mit den Verlegern geht es um Mantel- und Gehaltstarifverträge - und es geht darum, einen Dumping-Tarifvertrag für Berufseinsteiger zu verhindern. Tarifverträge sichern gleichwertige Arbeits- und Einkommensbedingungen für Redakteure. In den tarifflüchtigen Verlagen hingegen gibt es keine Gewähr dafür, dass ein Tarifergebnis übernommen wird. Die Bedingungen, unter denen Sie als Journalist in einem tarifflüchtigen Verlag arbeiten, hängen maßgeblich davon ab, ob Sie sich aktiv an den Tarifauseinandersetzungen beteiligen. Denn am Verhandlungstisch mit den Verlegern kann der DJV tarifflüchtige Verlage nicht in die Tarifbindung zwingen. Das können nur die Journalistinnen und Journalisten, die dort arbeiten. Deshalb unser Appell:

Werden Sie aktiv! Streiken Sie mit! Üben Sie Druck auf Ihren Verleger aus, dass er die Tarifverträge anwendet! Nur so haben Sie auf Dauer Anspruch auf angemessene und faire Arbeitsbedingungen.

Kontakt

Deutscher Journalisten-Verband e.V. Gewerkschaft der Journalistinnen und Journalisten
Charlottenstr. 17
D-10117 Berlin
Hendrik Zörner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher
E-Mail: zoe@djv.de
Gerda Theile
DJV-Referat Tarifpolitik
Social Media