TVNEXT präsentiert neue Technologien für Bewegtbild und IPTV auf der ANGA Cable

TV 2.0 führt zu Umbrüchen in deutscher TV-Landschaft
(PresseBox) (Köln/Berlin, ) .
- IPTV-Spezialist TVNEXT ermöglicht Bewegtbild-Angebote für große Player und mittelständische Plattformbetreiber
- Kunden wie EWE TEL, ORF, ZDF und Audi nutzen Lösungen von TVNEXT
- Vorführungen am TVNEXT-Messestand A36 zeigen letzten Sachstand zu "Over the Top"- und Web-TV-Lösungen
- Partnerfirma PerfectStream arbeitet an hochindividualisierbaren Personal Media-Lösungen

ANGA Cable - Halle 10.2, Messestand A36 - Der Markt der TV-Plattformen, den bisher Kabel- und Sat-Betreiber unter sich aufteilten, bricht jetzt durch neue, webbasierte TV-Angebote auf. Der Trend zu TV 2.0, d.h. die Nutzung von Bewegtbild über IP-basierte Plattformen und Endgeräte, führt zu Umbrüchen in der deutschen TV-Landschaft: Das Berliner Unternehmen TVNEXT eröffnet neben großen Playern wie Audi, Deutsche Telekom, ORF und ZDF auch mittelständischen Plattformbetreibern die Möglichkeit, TV-Programme und hochwertige Kinohits über IPTV anzubieten. Auf diese Weise steht den marktbeherrschenden Anbietern neuer Wettbewerb ins Haus. So ermöglicht der IPTV-Spezialist TVNEXT beispielsweise dem norddeutschen Betreiber EWE TEL, seinen DSL-Kunden erstmals Live-Fernsehprogramme sowie aktuelle Kinohits auf Abruf anzubieten.

TVNEXT zeigt dazu auf der Kölner Fachmesse ANGA Cable vom 3. bis 5. Mai den neuesten Entwicklungsstand zu Bewegtbildtechnologien, IPTV und "Over the Top"-Lösungen (OTT), also der internetbasierten Zulieferung von Inhalten. Im Mittelpunkt der Technologievorführungen am Messestand A36 steht die preisgekrönte Produktfamilie "TVNEXT". In einem ANGA Cable-Showcase werden neuartige Features für Web-TV vorgestellt, die einen noch intuitiveren und barrierefreien Umgang mit Bewegtbild-Angeboten schaffen - und für Betreiber neue Erlösquellen aufzeigen. Mit TVNEXT lassen sich Video-Inhalte einfach in Webportale und bestehende Content-Management-Systeme einbinden; der Aufbau eigener 24/7-Sender ist ebenso möglich wie die Integration von in Echtzeit gesteuerten Live-Inhalten, Video-on-Demand, elektronischen Programmführern und interaktiven Community-Funktionen. Der Einsatz innovativer Werbeformen und Vertriebsmodelle rundet das hochqualitative Angebot ab.

Die Web-TV- und OTT-Lösungen von TVNEXT sind dabei für den Einsatz auf weiteren CE-Geräten vorbereitet, um Internet-Angebote für Bewegtbild auf unterschiedlichsten Medien darstellbar zu machen. Neben PC, Mac und Netbooks können Nutzer so auch über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet PCs auf Web-TV zugreifen - eine konventionelle Übertragung auf Fernsehgeräte und Digitalreceiver ist ebenfalls möglich. TVNEXT verfügt dazu über umfangreiche Kompetenz und Integrationserfahrung im Bereich Schnittstellen-Management für Front- wie Back-Endsysteme.

Etablierte Marken- und Medienunternehmen setzen auf die Erfahrung, Lösungskompetenz und Flexibilität von TVNEXT; zu den Kunden zählen unter anderem Deutsche Telekom, ORF, ZDF, Audi, N24 und EWE TEL.

In Köln spricht TVNEXT Geschäftsführer Christian Borsi erstmals zu neuen Lösungen für Personal Media des Partnerunternehmens PerfectStream. Der Streaming-Spezialist entwickelt Lösungen für hochindividualisierbare Content-Mixes, also personalisierbare Zusammenstellungen aus Inhalten wie beispielsweise TV-Sendungen, Börsen-News und Musik. Weitere Neuigkeiten zu TVNEXT und PerfectStream werden zur Messe bekannt gegeben.

Hinweis

In Halle 10.2, Messestand A36, stehen die Experten von TVNEXT für Interviews, Geschäftstermine und Technologievorführungen zur Verfügung. Um einen Gesprächstermin zu vereinbaren kontaktieren Sie bitte Susbauer PR, Saskia Stammwitz, Tel.: +49 221 120 123 oder per E-Mail: s.stammwitz@susbauer.de

Kontakt

TVNEXT Solutions GmbH
Platz der Luftbrücke 4-6
D-12101 Berlin
Christian Borsi
Managing Partner
Saskia Stammwitz
Susbauer PR für TVNEXT
Social Media