Software AG bietet mit webMethods 8.2 und ARIS 7.2 erweiterte Funktionalität auf dem Weg zu Business Process Excellence

(PresseBox) (Gartner Business Process Management Summit, Baltimore, MD. und Reston, VA., U.S.A., ) .
- Die Software AG bringt mit webMethods 8.2 und ARIS 7.2 neue Versionen ihrer marktführenden Softwarelösungen für die Bereiche Geschäftsprozessmanagement (BPM), Integration, SOA und SOA Governance sowie IT-Modernisierung auf den Markt.
- Die Produkte unterstützen die nahtlose Integration zwischen ARIS und webMethods.
- Die neuen Produktversionen bieten erweiterte Funktionalität wie Interoperabilität der Prozessmodelle, umfangreiche Content-Integration, geschäftsgesteuerte Ereignisverarbeitung, IT-Agilität und Änderungsmanagement sowie die Unterstützung weborientierter Architekturen.

Die Software AG stellt heute auf dem Gartner Business Process Management Summit die neuen Versionen webMethods 8.2 und ARIS 7.2. vor. Damit präsentiert die Software AG die wichtigsten Produktneuerungen aus der Integration ihrer Plattformen webMethods (Geschäftsprozessmanagement) und ARIS (Geschäftsprozessanalyse). Unternehmen aus der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Sektor profitieren von dem Zusammenspiel dieser beiden Lösungen, wodurch sie ihre IT besser auf die Geschäftsziele ausrichten und eine größere Anzahl von BPM-Akteuren stärker in den Entwicklungsprozess einbinden können. Darüber hinaus werden Implementierung und Upgrades vereinfacht, und schließlich steht den Unternehmen mit diesen neuen Produkten neueste Softwareentwicklungstechnologie zur Verfügung.

"Die neuen Produkte nutzen eine SOA-basierte, flexible Integrations- und Prozessschicht. "Damit schaffen wir die Voraussetzungen, um die zukünftigen technischen Anforderungen einer geschäftsorientierten IT abzudecken", erklärte Dr. Wolfram Jost, Produktvorstand der Software AG. "Nur eine unabhängige Integrations- und Prozessplattform, wie wir sie anbieten, ermöglicht eine unternehmensweite schnelle Entwicklung, Implementierung und schließlich Überwachung der Geschäftsprozesslösungen in Echtzeit. Mit webMethods 8.2 und ARIS 7.2 stellt die Software AG ihren bestehenden Kunden ein erweitertes und verbessertes Funktionsspektrum zur Verfügung, so dass sie ihre webMethods- und ARIS-Implementierungen ausbauen und zügig vorantreiben können. Damit stärken wir unsere führende Position in diesem Markt."

"Die Unternehmen sind zunehmend daran interessiert, die verschiedenen Rollen besser zu integrieren", so Gartner Inc. "Dazu brauchen sie Werkzeuge - integrierte Lösungen oder Best-of-Breed-Produkte - für die Modellierung ihrer Geschäftsprozesse, objektorientierte und Daten-/Datenbankanalyse und Design sowie das Anforderungsmanagement. So definieren die Unternehmen im Idealfall zunächst Geschäftsprozesse, Ereignisse und Workflows mithilfe von BPA-Tools. Diese Informationen fließen dann in IT-Modellierungswerkzeuge und BPM-Suites ein, wo die detailliertere Software- und Datenbereitstellungsanalyse, Design und Entwicklung stattfinden."

Zentrale Merkmale der neuesten webMethods- und ARIS-Versionen

webMethods 8.2 und ARIS 7.2 sind die ersten neuen Produktversionen aus der Integration der beiden Plattformen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen:

1. Interoperabilität der Prozessmodelle - Die Akteure aus der IT und den Fachabteilungen können nun gemeinsam an dem Entwurf neuer Prozesse arbeiten und auf diese Weise sicherstellen, dass der Prozess entsprechend ihrer Modellierung ausgeführt wird. Dies beinhaltet den so genannten "Roundtrip"-Austausch der Prozessmodelle zwischen ARIS und webMethods, das heißt, hier wird über den gesamten BPM-Lebenszyklus - von der Strategie- zur Designphase über die Analyse, Implementierung und Automatisierung bis hin zur Überwachung und zurück zur Strategie - durchgängig dasselbe Prozessmodell verwendet. Darüber hinaus stellen Governance-Funktionen sicher, dass Änderungen an einem bestimmten Punkt konsistent über alle Phasen hinweg berücksichtigt werden.

2. Umfangreiche Content-Integration - Die Unternehmen profitieren von der Content-Integration innerhalb ihrer automatisierten Geschäftsprozesse. Klassische BPM-Lösungen beinhalten automatisierte Prozesse über die verschiedenen IT-Systeme und Workflow-basierte Interaktion zwischen den Prozessbeteiligten. webMethods 8.2 unterstützt darüber hinaus nun auch die dokumentenbasierte Prozessaktivität und schafft damit eine Verbindung zwischen den Prozessen und der Vielzahl von Dokumenten, die für die Prozessabwicklung benötigt werden.

3. Geschäftsgesteuerte Ereignisverarbeitung - Durch die Einbindung von Geschäftsvorfällen in die tägliche Abwicklung ihrer Geschäftsvorgänge erreichen Unternehmen eine höhere Agilität. In den zahllosen internen und externen Systemen werden unstrukturierte Ereignisse erzeugt. Unternehmen, die hier einen Rahmen schaffen, um die wichtigsten Ereigniskombinationen zu identifizieren, sind in der Lage, dieses vielfältige Rauschen zu filtern und darauf zu reagieren, bevor sich die Ereignisse auf die Geschäftsabläufe auswirken. Mit Version 8.2 unterstützt die webMethods-Plattform nun die ereignisorientierte Geschäftsprozesssteuerung. Hierzu zählen Funktionen wie die Analyse von Ereignisregeln und das Erkennen entsprechender Ereignismuster, die Identifikation, Prognose und Korrelation von Ereignissen.

4. IT-Agilität und Änderungsmanagement - Ein breites Spektrum neuer Funktionen ist jetzt verfügbar, mit denen Kunden wesentlich komfortabler und einfacher ihre Softwareimplementierungen ausbauen und auf neue Versionen aufrüsten können. Die Kunden profitieren von einem schnelleren und einfacheren Upgrade-Prozess und einem wesentlich geringeren Aufwand für die unternehmensweite Softwareimplementierung.

5. Unterstützung einer weborientierten Architektur (WOA) - Unternehmen, die mit weborientierten Architekturen arbeiten, um schnell Mashup-, Web- und mobile Anwendungen zu erstellen, setzen für die Manipulation von WOA-Ressourcen REST-Style-Services ein. webMethods 8.2 unterstützt den kompletten Lebenszyklus von REST-Style-Services - von der Erstellung über die Nutzung bis hin zur Steuerung der Services -, um auf diese Weise die Qualität, Sicherheit und andere SLA-Anforderungen sicherzustellen.

Weitere neue Leistungsmerkmale von webMethods 8.2 und ARIS 7.2

- webMethods 8.2 - Diese Version beinhaltet Funktionserweiterungen von webMethods 8.0, darunter:
- Höhere Skalierbarkeit für die Überwachung von Geschäftsaktivitäten (Business Activity Monitoring, BAM) und die Aufgabenverwaltung unter den Prozessbeteiligten (Human Task Management);

1. Unterstützung weiterer Standards im Gesundheitswesen mit den HIPAA- und HL7-eStandard-Modulen;

2. Verbessertes Management von Geschäftsregeln (Business Rules Management). Hierzu gehören automatisierte Funktionen für das Einleiten von Maßnahmen auf Basis der Geschäftsregeln, die Integration mit dem Repository CentraSite und eine für Fachanwender komfortable Benutzerschnittstelle zur Verwaltung ihrer spezifischen Geschäftsregeln;

3. SOA-Portfolio-Management für die Priorisierung von Services auf Basis der geschäftlichen Anforderungen über eine bidirektionale Integration zwischen CentraSite und ARIS IT Architect.

- ARIS 7.2 - Diese Version beinhaltet Funktionserweiterungen von ARIS 7.0, darunter:
- Process Intelligence for webMethods, einschließlich der Integration von webMethods BPMS-Daten in ARIS Mashzone und ARIS Process Performance Management (PPM);

1. Unterstützung von Online-Meetings in Echtzeit für eine bessere Zusammenarbeit während der Prozessmodellierung;

2. Chat-, Whiteboard- und Videokonferenz-Optionen.

Produktverfügbarkeit

webMethods 8.2 und ARIS 7.2 sind ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter www.softwareag.com/.... Am 05. Mai 2011 findet ein Webinar statt. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.softwareag.com/webinars.

Über den Gartner Business Process Management Summit

Der Gartner Business Process Management Summit 2011 bietet aktuelle Informationen zum Aufbau und zur Weiterentwicklung einer agilen prozessorientierten Organisation. Dieser Summit zeigt anhand von Beispielen, wie Unternehmen dem heutigen wirtschaftlichen Druck entgegenwirken können, und stellt aktuelle Strategien für das Prozessmanagement, Taktiken für die Implementierung und führende Technologien vor, die es Unternehmen ermöglichen, ihre Position für die Zukunft zu stärken und weiter auszubauen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gartner.com/us/bpm.

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Bärbel Strothmann
Software AG Corporate Communications
Senior Manager Public Relations
Social Media