Swarco Traffic Holding AG erreicht Vorjahresergebnis

Geschäftsjahr 2010
(PresseBox) (München, ) .
- Jahresergebnis 2010 mit 3,4 Mio. EUR auf Vorjahresniveau
- Auftragsbestand zum Bilanzstichtag bei 82,7 Mio. EUR
- Umsatz 2010 mit 156,8 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr leicht rückläufig

Mit einem Jahresergebnis für 2010 von 3,4 Mio. EUR erreichte die Swarco Traffic Holding AG ihr Geschäftsergebnis aus dem Vorjahr. 2009 hatte der Konzern 3,6 Mio. EUR erzielt. Das EBIT belief sich für das GJ 2010 auf 8,4 Mio. EUR (Vorjahr: 9,4 Mio. EUR). Der Umsatz ging im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 um 8,9 Mio. EUR auf insgesamt 156,8 Mio. EUR zurück. Auslöser des Umsatzrückgangs waren vor allem das geringere Ausschreibungsvolumen der öffentlichen Hand sowie die ungewöhnlich lange Frostperiode zu Beginn und Ende des Jahres 2010.

"Wir hatten ursprünglich für das Jahr 2010 eine deutliche Verbesserung des Jahresergebnisses geplant. Dieses Ziel konnten wir durch den frühen Wintereinbruch, die Nachfragesituation bei der Verkehrsinfrastruktur in den Gemeinden sowie Wertberichtigungen in unserer Bilanz leider nicht erreichen. Die Auftragslage und der aktuelle Geschäftsverlauf stimmen uns aber zuversichtlich, dass es sich nur um eine Verschiebung des Geschäfts in das aktuelle Jahr handelt", erläutert Dr. Ferdinand von Alvensleben, Vorstandsvorsitzender der Swarco Traffic Holding AG. Der Auftragsbestand zum Bilanzstichtag 2010 lag mit 82,7 Mio. EUR auf dem Niveau des Vorjahres.

Organisatorisch war das Jahr 2010 für die Swarco Traffic Holding von der endgültigen Eingliederung der Geschäftstätigkeit der 2008 erworbenen Dambach Werke in den Konzern sowie die damit verbundenen Harmonisierung der Prozesse und Strukturen im gesamten Unternehmen geprägt. Ziel der Maßnahmen war die Zusammenführung der Produktion und Entwicklung einerseits mit dem Vertriebs- und Servicenetzwerk andererseits zur Erhöhung der Transparenz und Implementierung flacherer und schnellerer Entscheidungsstrukturen.

Ausblick

Durch die enge Zusammenarbeit innerhalb der Swarco Gruppe und das innovative Produktportfolio sieht sich die Swarco Traffic Holding in der Lage, auch künftig kostengünstige Produkte und Service für die individuellen Bedürfnisse der Kunden im In- und Ausland anzubieten und die führende Wettbewerbsposition weiter auszubauen. "Unser strategisches Ziel ist es, in den kommenden Jahren eine EBIT-Marge im Bereich von 10% zu erzielen. Korrespondierend rechnen wir für 2011 und 2012 mit einem moderaten Wachstum der Betriebsleistung", so Dr. von Alvensleben.

Kontakt

SWARCO AG
Blattenwaldweg 8
A-6112 Wattens
Social Media